Das Palidarium ist eine Mischung aus Aquarium und Terrarium und wird daher auch oft als Wasserfallaquarium und Aquaterrarium bezeichnet. Bei der Suche nach einem Paludarium Test lohnt sich der Blick auf die Webseiten von bekannten Verbraucher-Organisationen und wir haben Ihnen diese Arbeit abgenommen. Wir zeigen welche Zeitschriften dazu bereits einen Test durchgeführt haben. Außerdem finden Sie im Anschluss einen eigens von uns erstellten Paludarium Vergleich.

Direkt zu Teil 1: Testberichte Direkt zu Teil 2: Empfehlungen
bestes Paludarium Test

Sie suchen das beste Paludarium für Ihre Frösche, Schildkröten und Echsen? Wir zeigen worauf sie achten müssen!


Paludarium Test: Bisherige Ergebnisse und Testsieger

Wir haben uns bei unserer Suche nach einem Paludarium Test auf deutschsprachige Verbraucher-Zeitschriften konzentriert. Da es sich um ein sehr spezielles Thema handelt waren wir skeptisch ob sich dazu Testberichte finden lassen.

Zeitschrift Testbericht erschienen? Jahr Link Testergebnisse kostenlos
Stiftung Warentest Nein
Konsument.at Nein
Saldo.ch Nein
Haus & Garten Test Nein
SRF Kassensturz Magazin Nein
Ktipp.ch Nein
Ökotest Nein
ETM Testmagazin Nein

Unsere Vermutung hat uns leider nicht getäuscht. Die bekannten Magazine haben sich bislang noch nicht mit dem Thema Paludarium Test beschäftigt. Die Zielgruppe der Personen die sich so einen Test kaufen würden wäre vermutlich einfach zu klein.

Paludarium Test und Testsieger.jpg

Ob es einen Paludarium Test von den bekannten Verbraucher-Zeitschriften gibt sehen Sie oben in der Tabelle!

Mehr Infos zu den Testberichten

Paludarium Vergleich: Unsere Bestenliste

Es folgt nun unser Paludarium Vergleich und die Bestenliste mit unseren Empfehlungen. Ein besonderes Augenmerk haben wir im Vergleich auf  Größe, Glasstärke und die Ausstattung  gelegt. Die Grundlage des Paludarium Vergleich bilden die von den Herstellern bereitgestellten technischen Daten und Produkt-Informationen. Auch die Bewertungen von Kunden in Online-Shops wurden berücksichtigt. Die Geräte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

KAUFTIPP
Deluxe Wasserschildkrötenbecken + Landteil mit Kork (120x60x50)
PREISTIPP
FireAqua Paludarium 27 L Quadermaß Weißglas
Ciano tartarium 80 Schildkröte Terrapin Reptile Glas Tank mit 2 x Rampe
Lucky Reptile AT-1B Aqua-Tarrium schwarz, schwaz
Marke
FavoPet
FireAqua
Ciano
Lucky Reptile
Produkt
Deluxe Wasserschildkrötenbecken
Paludarium
Tartarium 80
AT-1B Aqua-Tarrium
Paludarium Testsieger
Paludarium Empfehlung
Größe
120 x 60 x 50 cm
35 x 28 x 28 cm
79 x 29.7 x 24.5 cm
73,5 x 55 x 75 cm
Gewicht
keine Angabe
4,1 kg
8,5 kg
50 kg
Glasstärke
6 mm
5 mm
4 mm
-
Ausstattung
mit Kork verkleideter Landteil, zwei Kabelkanäle
keine
Trockenzone aus Kunststoff, zwei Rampen, Abdeckung aus transparentem Kunststoff
Ersatzpumpe, großer Wasserfall
Preis
199,00 EUR
48,88 EUR
92,00 EUR
Derzeit nicht auf Lager
KAUFTIPP
Deluxe Wasserschildkrötenbecken + Landteil mit Kork (120x60x50)
Marke
FavoPet
Produkt
Deluxe Wasserschildkrötenbecken
Paludarium Testsieger
Größe
120 x 60 x 50 cm
Gewicht
keine Angabe
Glasstärke
6 mm
Ausstattung
mit Kork verkleideter Landteil, zwei Kabelkanäle
Preis
199,00 EUR
PREISTIPP
FireAqua Paludarium 27 L Quadermaß Weißglas
Marke
FireAqua
Produkt
Paludarium
Paludarium Empfehlung
Größe
35 x 28 x 28 cm
Gewicht
4,1 kg
Glasstärke
5 mm
Ausstattung
keine
Preis
48,88 EUR
Ciano tartarium 80 Schildkröte Terrapin Reptile Glas Tank mit 2 x Rampe
Marke
Ciano
Produkt
Tartarium 80
Größe
79 x 29.7 x 24.5 cm
Gewicht
8,5 kg
Glasstärke
4 mm
Ausstattung
Trockenzone aus Kunststoff, zwei Rampen, Abdeckung aus transparentem Kunststoff
Preis
92,00 EUR
Lucky Reptile AT-1B Aqua-Tarrium schwarz, schwaz
Marke
Lucky Reptile
Produkt
AT-1B Aqua-Tarrium
Größe
73,5 x 55 x 75 cm
Gewicht
50 kg
Glasstärke
-
Ausstattung
Ersatzpumpe, großer Wasserfall
Preis
Derzeit nicht auf Lager

 


Ratgeber: Dinge die es beim Kauf von einem Paludarium zu beachten gilt

Wir sind mit unserem Beitrag noch nicht am Ende. Der erste Teil des Ratgebers befasste sich damit, ob es einen Paludarium Test von Verbraucher-Zeitschriften gibt, und anschließend wurden diverse Produkte verglichen. Im weiteren Verlauf des Beitrags möchten wir alle offenen Fragen beantworten.

Definition eines Paludariums:

Paludarium TestBei einem Paludarium handelt es sich im Grunde um eine Kombination aus einem Terrarium und einem Aquarium, geläufig sind auch die Bezeichnungen Wasserfallaquarium und Aquaterrarium.

Normalerweise ist das Paludarium für die Haltung von Amphibien und Reptilien konzipiert, typische Bewohner sind somit Frösche und Schildkröten. Im Becken gibt es also neben einem aquatischen Bereiche auch einen Landteil. Eine spezielle Variante ist das so genannte Riparium, bei welchem auch noch eine Uferzone gestaltet wird.

In einem Paludarium wird ein Biotop nachgebildet, welches einer Sumpflandschaft entspricht, so dass auch eine entsprechend hohe Luftfeuchtigkeit gegeben sein muss. Zu diesem Zweck müssen beim Aufbau und der Technik ein paar wichtige Punkte berücksichtigt werden.

In einem Paludarium müssen aber nicht zwangsläufig Tiere leben, es gibt auch Paludarien mit ausschließlich Wasserpflanzen. Normalerweise besteht das Paludarium aus einem Glasbecken, teilweise mit einer Abdeckung.

Bei der Filterung muss der niedrigere Wasserstand beachtet werden. Die Pflanzen im Paludarium müssen sowohl ober- als auch unterhalb der Wasseroberfläche mit ausreichend Licht versorgt werden.

Um die hohe Luftfeuchtigkeit dauerhaft aufrechterhalten zu können, sollte man einen Nebler oder eine Beregnungsanlage installieren, ansonsten müsste man regelmäßig eine Sprühflasche zur Hand nehmen. Manche Tierarten brauchen höhere Temperaturen, in diesem Fall muss noch ein Heizer untergebracht werden.

Lebewesen für das Paludarium

In einem Paludarium können ganz unterschiedliche Tierarten ein Zuhause finden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, das Becken nur mit Pflanzen zu bestücken, so dass man diese über und unter Wasser beobachten kann.

WasserschildkrötenMolcheFröschePfeilgiftfröscheGeckosChamäleonsFischeOrchideen

Wasserschildkröten gehören zu den beliebtesten Bewohnern für das Paludarium. Wichtig ist eine ausreichende Größe des Beckens, denn die Schildkröten brauchen Platz zum Schwimmen und auch für einen ausreichend großen Landteil.

Für die Aufrechterhaltung einer Wassertemperatur von 28 Grad wird ein Heizer benötigt, dazu ein guter Filter für die Reinhaltung des Wassers. Über dem Landteil muss eine UV-Lampe platziert werden, die eine Temperatur zwischen 38 und 45 Grad gewährleistet. Für die Gestaltung von Inselbereichen eignen sich flache und große Felsen, die von den Tieren leicht erreicht werden können.

paludarium kaufen

Molche brauchen im Paludarium unbedingt einen Landteil, der nicht immer nass ist, es müssen also unbedingt fast trockene Bereiche vorhanden sein. Eine schwimmende Insel, zum Beispiel aus Kork, reicht also höchstens für Molche aus, die kaum das Wasser verlassen, wie der Feuerbauchmolch.

Ist das Paludarium ausreichend groß, kann man eine so genannte Salamandertreppe bauen, welche gerne als Versteckmöglichkeit genutzt wird. Die Feuchtigkeit nimmt bei diesen übereinander liegenden Platten aus Schiefer oder Baumrinde nach oben hin ab, so dass es Zonen mit unterschiedlicher Feuchtigkeit gibt.

Frösche fühlen sich in einem Paludarium äußerst wohl. Bei der Haltung von Fröschen ist jedoch ein großer Landteil zu berücksichtigen, der den Tieren durch ausreichende Bepflanzung zahlreiche Versteckmöglichkeiten bietet. Der Wasserstand muss für Frösche nur ganz niedrig sein.

Der Pfeilgiftfrosch ist von Natur aus kein guter Schwimmer, so dass er auch in niedrigem Wasser ertrinken könnte. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit ist das Paludarium aber dennoch ein geeigneter Lebensraum für Pfeilgiftfrösche.

Damit sie keine Probleme mit dem Wasser bekommen, sollte der Wasserpegel nur sehr niedrig sein. Darüber hinaus muss es im Becken genügend Möglichkeiten geben, ganz leicht aus dem Wasser zu kommen. Darüber hinaus brauchen Pfeilgiftfrösche einen großen Landteil mit üppiger Bepflanzung.

Geckos sind im Paludarium sehr beliebt, vor allem der Leopardengecko ist auch für Anfänger ganz gut geeignet. Das Wasser interessiert die Tiere an sich weniger, aber es dient der Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit, am besten im Form eines Wasserfalls.

Die Tiere brauchen ausreichend Klettermöglichkeiten, weshalb die Rückwand entsprechend gestaltet sein sollte. Darüber hinaus brauchen die Geckos viel Licht, eine Wärmelampe und eine üppige Bepflanzung zum Verstecken.

Auch das Chamäleon zählt zu den wärmeliebenden Tieren und braucht im Paludarium ebenfalls gute Klettermöglichkeiten und eine dichte Bepflanzung. Um eine hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, macht die Haltung in einem Paludarium auf jeden Fall Sinn.

Breite, Höhe und Tiefe des Paludariums sollte mindestens einen Meter betragen. Das Chamäleon braucht ausreichend Frischluftzufuhr, so dass eine gute Belüftung unabdingbar ist, dazu werden auch noch Wärmelampen benötigt.

Natürlich kann man in einem Paludarium auch Fische halten, wenn die entsprechenden Voraussetzungen dafür gegeben sind. Für das Paludarium eignen sich am ehesten noch verschiedene Barsch- und Welsarten.

Es mag für manche vielleicht ungewöhnlich klingen, aber auch für Orchideen kann das Paludarium ein geeignetes Zuhause sein. Orchideen stammen ursprünglich aus dem Regenwald, so dass sie ein feucht-warmes Klima bevorzugen.

Natürlich wird sich nicht jede Art im Paludarium gleichermaßen wohl fühlen. Für die Unterbringung im Paludarium bieten sich vor allem Traubenorchideen, Schmetterlings-Orchideen, Vogelkopf-Orchideen, sowie Vanda und Epidendrum an.

Wasserfall anlegen: So gehts

Natürlich bekommt man im Handel auch vorgefertigte Wasserfälle für das Paludarium in vielen verschiedenen Ausführungen. Wenn man sich aber an einen Eigenbau heran wagt, kann man den Wasserfall ganz nach den eigenen Wünschen gestalten und ihn optimal an das Becken und die restliche Einrichtung anpassen.

Wasserfälle im Paludarium lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise umsetzen. Da ein Wasserfall zur Vermehrung von Keimen im Paludarium führen kann, darf kein poröses Material für den Bau verwendet werden. Außerdem sollte das Auffangbecken auch möglichst groß sein, damit es nicht zur Austrocknung kommt. Die Pumpe muss so verbaut werden, dass man sie zur regelmäßigen Reinigung leicht entnehmen kann.

 

Gibt es ein Starterkit?

Bei unserer Recherche für den Paludarium Test haben wir kein spezielles Paludarium Starter Kit gefunden. Es gibt allerdings ein paar Terrarium Starter Kits, die man durchaus auch zum Paludarium umfunktionieren kann. Es kommt natürlich immer darauf an, welche Tierart man in dem Paludarium halten möchte. Passende Starter Kits gibt es zum Beispiel von den Herstellern Zoo Med und Exo Terra.

Paludarium einrichten: 3 Beispiele

Ein Paludarium lässt sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise gestalten und einrichten, der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Viele nützliche Anregungen kann man sich auf diversen Internetseiten holen. Wir haben auf Youtube drei Beispiele gefunden, wie man die Einrichtung beispielsweise umsetzen kann.

 

 

 

Aquarium/Terrarium als Paludarium verwenden?

Selbstverständlich kann man ein Aquarium oder Terrarium auch zu einem Paludarium umfunktionieren. Allerdings müssen dafür ein paar essentielle Kriterien erfüllt sein, so dass sich nicht jedes Modell gleichermaßen für diesen Zweck eignet.

Bei einem Terrarium könnten Lüftungsgitter zum Problem werden, wenn diese sich sehr weit unten befinden, dann kann nicht ausreichend Wasser eingefüllt werden.

Theoretisch könnte man auch ein Terrarium auf dem Aquarium platzieren, so dass man auch zwei Bereiche miteinander kombiniert hat. Wichtig ist definitiv eine erstklassige Luftzirkulation, denn wegen der hohen Luftfeuchtigkeit würde es ansonsten zur Schimmelbildung kommen.

Wenn man den Wasserteil anlegt muss man darauf achten, dass der Landteil bei der Pflege und Wartung des Paludariums nicht störend im Weg ist.

auqaterrarium

Weiterführende Links und Quellen: