Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Dürfen Hunde Schokolade essen?

In diesem Beitrag werden wir die Frage klären: Dürfen Hunde Schokolade essen? Viele Menschen gehen häufig davon aus, was uns gut schmeckt, sollte doch unseren Vierbeinern ebenfalls gut tun. Leider ist diese Annahme häufig falsch und sorgt dafür, dass Hunde und Katzen beim Tierarzt landen. Damit es erst gar nicht so weit kommt, müssen sich Haustierbesitzer mit dieser wichtigen Frage auseinandersetzen und verstehen, dass nicht alles, was uns gut schmeckt und gut tut, gleichermaßen für Hunde gut geeignet ist.

Zusammenfassung
Schokolade ist für Hunde verboten, denn selbst kleinste Mengen an Schokoladen könnten toxisch auf den Hund wirken.

Warum dürfen Hunde keine Schokolade essen?

In der Schokolade sind die Stoffe Koffein, Theobromin und Methylxanthine enthalten. Diese Stoffe können von Hunden und Katzen nur sehr langsam abgebaut werden, weil der Stoffwechsel von Hunden ganz anders funktioniert als bei den Menschen.

Sollten Ihre Hunde Schokolade essen, ohne, dass Sie Schokolade gegeben haben, wird dringend empfohlen, einen Tierarzt aufzusuchen.

Die Schokoladen-Vergiftung kann sich vielseitig äußern, denn es kommt darauf an, welche Schokolade, wie viel Schokolade und welche Rasse und wie groß Ihr Hund ist.

Sollte ein großer Hund ein kleines Stück Schokolade gefressen haben, wird es möglicherweise nur zu einer Magenverstimmung kommen. Wahrscheinlich wird der Hund Durchfall und Erbrechen bekommen.

Darüber hinaus kommt es auf den Theobromin-Gehalt in der Schokolade auf, denn weiße und Vollmilchschokolade weisen einen viel niedrigeren Theobromin-Gehalt auf als dunkle- oder Kochschokolade auf.

Sollte Ihr Hund dementsprechend dunkle- oder Kochschokolade gefressen haben, kann es zu Krämpfen und Muskelzittern kommen. Herzrhythmusstörungen sowie Herzinfarkt sind ebenfalls zwei mögliche Folge von Schokoladenfütterungen an Hunde.

Das gilt es zu beachten:

  • Schokolade sollte niemals an Hunde verfüttert werden
  • In der Schokolade sind Stoffe wie Koffein, Theobromin und Methylxanthine enthalten, die der Hund nur sehr langsam abbauen kann
  • Im schlimmsten Fall kann die Verfütterung von Schokolade an den Hund zum Tod des Hundes führen

Duerfen Hunde Schokolade essen

Ab welcher Menge ist Schokolade für Hunde schädlich bzw. tödlich?

Dürfen Hunde Schokolade essen? Diese Frage habe wir bereits mit einem klaren Nein beantwortet. Doch immer ist es die Menge, die für das Wohlbefinden bzw. Schlechtergehen des Hundes entscheidend ist.

Somit könnten bereits 40 Milligramm Vollmilchschokolade pro Kilogramm Körpergewicht für den Hund gefährlich werden. Bei der dunklen Schokolade liegt dieser Wert bei 20 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Was sind die Symptome nach dem Verzehr von Schokolade durch Hunde?

Die Symptome können ganz harmlos sein, wenn in geringen Mengen Hunde Schokolade essen. Zum Beispiel kann es nur Durchfall und Erbrechen sein, wenn ein großer Hund ein kleines Stückchen Vollmilchschokolade gefressen hat.

Jedoch könnten die Symptome auch schlimm sein, wie Muskelzittern, Krämpfe, Herzrhythmusstörung sowie Herzinfarkt sein, wenn zu viel Schokolade durch den Hund verzehrt wurde.

Wie gehe ich im Notfall bei einer Schokoladenvergiftung meines Hundes vor?

Im Notfall sollte sofort ein 24/7-Tierarzt aufgesucht werden und der Hund muss dem Tierarzt vorgezeigt werden. In diesem Fall bekommt der Hund ein Medikament, welches das Erbrechen auslöst und somit Schokolade bzw. die für die Vergiftung verantwortlichen Stoffe aus dem Körper entfernt.

Schokoladenvergiftung eines Hundes

Warum können Hunde durch Theobromin-Vergiftung blind werden?

Den Hunden fehlt das Enzym, welches Theobromin abbauen kann. Aus diesem Grund kann es passieren, dass Hunde erblinden, wenn Hunde Schokolade essen.

Weiße Schokolade erlaubt?

Nein, weiße Schokolade ist genauso wie Zartbitterschokolade nicht für Hunde erlaubt. Der Theobromin-Gehalt ist wesentlich geringer als bei der Zartbitterschokolade, doch dennoch wirkt die Schokolade für den Hund giftig.


Relevante Beiträge:

4.7/5 - (113 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)