Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

60 Englische Katzennamen: Weibliche und männliche Top-Liste

Der Name für eine Katze sollte schon etwas Besonderes sein, denn schließlich ist auch die Katze ein besonderes Tier. Besonders beliebt sind momentan englische Katzennamen, da diese sehr tiefgründig, aber auch charmant und witzig sein können. Im nachfolgenden Ratgeber stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl an weiblichen und männlichen Katzennamen vor.

Diesen Beitrag als Video ansehen:

 


30 Englische Katzennamen für männliche Katzen (Kater)

Im Gegensatz zur deutschen Sprache ist die englische Sprache viel sanfter. Das zeigt sich beispielsweise auch in den englischen Katzennamen, da hier deutlich mehr Vokale zu finden sind. Gleichzeitig erfahren Sie etwas über die Herkunft des Namens, um am Ende einfach den perfekten Namen zu finden.

  1. Ace (Einigkeit)
  2. Aden (Feuer)
  3. Alfie (der ratgebende Elf)
  4. Bandit (Verbrecher)
  5. Blacky (Schwarzer)
  6. Bob (Kurzform von Robert, dem ruhmreich Glänzenden)
  7. Buster (Bursche)
  8. Charlie (Mann)
  9. Curly (Ringelschwanz)
  10. Dusty (staubig)
  11. Fancy (modisch schick)
  12. Farrell (der Tapfere)
  13. Fluffy (flauschig)
  14. Goofy (albern)
  15. Hook (Haken)
  16. Hunter (Jäger)
  17. Lennox (der Ruhige)
  18. Liam (der entschlossene Beschützer)
  19. Lion (Löwe)
  20. Midnight (Mitternacht)
  21. Moony (Mond)
  22. Oldy (alt)
  23. Rainbow (Regenbogen)
  24. Shady (schattig)
  25. Spot (der Fleck)
  26. Sunday (Sonntag)
  27. Talon (Kralle)
  28. Tahlia (Tau)
  29. Twinkle (funkeln)
  30. Whisky (Wasser des Lebens)

Englische Katzennamen Kater


30 Englische Katzennamen für weibliche Katzen

Der sanfte Stubentiger liebt kurze und prägnante Namen. Englische Katzennamen sind daher einfach perfekt, da sie sich wunderschön betonen lassen und überaus ausdrucksstark sind. Nachfolgend einige Beispiele dazu:

  1. Adara (Jungfrau)
  2. Alisha (die Adlige)
  3. Baca (Beere)
  4. Beauty (Schönheit)
  5. Blossom (die Blüte)
  6. Calandra (Lerche)
  7. Cherry (Kirsche)
  8. Chloe (der junge Trieb)
  9. Daisy (Gänseblümchen)
  10. Ela (die Göttliche)
  11. Evie (die Lebenspendende)
  12. Fawn (das Rehkitz)
  13. Grace (die Anmutige)
  14. Holiday (Ferien)
  15. Kitty (Kätzchen)
  16. Lady (Dame)
  17. Laguna (die Lagune)
  18. Lalita (bezaubernd, reizend)
  19. Lanaya (Zitronenbaum)
  20. Melody (Melodie)
  21. Pauley (die Kleine)
  22. Peace (Frieden)
  23. Poppy (Mohnblume)
  24. Pixie (Fee)
  25. Queeny (Königin)
  26. Ranee (Königin)
  27. Ruby (Edelstein)
  28. Snowflake (Schneeflocke)
  29. Sunny (Sonne)
  30. Tinkerbell (verspielt)

Die Besonderheit englischer Katzennamen

Es gibt viele Gründe, warum es ein englischer Katzennamen sein sollte, beispielsweise weil er oftmals sehr lustig klingt. Häufig klingen diese Namen aber auch einfach viel melodischer und ansprechender als die deutsche Übersetzung, sodass gern die englische Variante gewählt wird. Dazu kommt, dass sie kurz und somit prägnant sind und die ihn sich schnell merken kann.

Englische Katzennamen Weiblich

Englische Katzennamen für besondere Eigenschaften

Jede Katze oder jeder Kater bringt sein ganz eigenes Wesen mit. Diese Charaktereigenschaften lassen sich sehr gut mit englischen Katzennamen in Verbindung bringen. Manchmal reicht es schon aus, den deutschen Namen einfach ins Englische zu übersetzen, da er dort viel kreativer und deutlich schöner klingt.

Beliebte englische Katzennamen für Pärchen

Mittlerweile gibt es wunderschöne englische Katzennamen, die perfekt für Katzenpärchen sind. Dazu gehört beispielsweise Angel & Devil (Engel und Teufel), Sunny & Moony (Sonne und Mond) oder Day & Night (Tag und Nacht). Im Deutschen würden diese Namen kaum verwendet, doch im Englischen bekommen sie gleich einen ganz anderen Klang und sind somit einfach perfekt für ein Katzenpärchen.


Andere interessante Beiträge: 

4.9/5 - (115 Bewertungen)
Stefanie Schwarz
Letzte Artikel von Stefanie Schwarz (Alle anzeigen)