Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Fisch mit I

Ein Fisch mit I aus dem Gedächtnis hervorzukramen, kann mitunter selbst nach einigen Tagen noch nicht zu einer Antwort geführt haben. Obwohl dieser Anfangsbuchstabe nicht so selten für die Namenswahl von Fischarten verwendet wird, sind diese Tiere häufig weniger bekannt als Lachse oder Thunfische.

Fisch mit I am Anfang

Fisch mit I am Anfang

Der Buchstabe I am Anfang eines Tiernamens kommt bei einem Blick auf die folgende Liste gleich zu zehn unterschiedlichen Ergebnissen. Menschen, die ein Interesse daran haben, mehr über die Tierwelt in Erfahrung zu bringen, sollten diese Fisch mit I – Liste sehr genau studieren.

  1. Indianerbarbe
  2. Inka-Zwergbuntbarsch
  3. Indischer Glaswels
  4. Iriri-Zebrawels
  5. Iberische Barbe
  6. Igelrochen
  7. Indigo-Hamletbarsch
  8. Ibis-Nilhecht
  9. Indischer Schwellhai
  10. Inselbärbling

Fisch mit I – Nützlich für Stadt-Land-Fluss & Quiz

Ein Inka-Zwergbuntbarsch ist ein Name, der bei einem Spiel wie Stadt/Land/Fluss nur einem Bruchteil aller Spieler überhaupt einfallen würde.

Aus diesem Grund lässt sich mit diesem Wissen über die Fischwelt exakt die Punkte erzielen, die beim Zusammenzählen der gesamten Punktzahl entscheidend für den Sieg sein können.

Das gilt jedoch nicht nur für den Klassiker unter den Wortspielen, sondern auch für Scrabble oder andere Quizspiele, in denen der Wortschatz eine entscheidende Rolle spielen.

Fische mit I besonders weit verbreitet

Diese 3 Fische mit I sind besonders weit verbreitet

Igelrochen: Igelrochen halten sich am liebsten in der Nähe von Küsten auf. Das Verbreitungsgebiet dieser Fischart findet sich in warmen Gewässern wie vor der Küste Afrikas oder Australiens. Diese Fische sind zudem ein Meister der Tarnung und sind flach auf dem Meeresboden liegend kaum zu erkennen.

Indianerbarbe: Der Anfangsbuchstabe I ist auch im Namen der Indianerbarbe zu finden. Diese Fischart gehört zu den Fischen, die auch in einem Aquarium ein schönes Lebensumfeld finden können. Jedoch leben die Indianerbarben als Schwarmfische am liebsten in Gesellschaft anderer Artgenossen.

Ibis-Nilhecht: Eines der Merkmale, die den Ibis-Nilhecht unverwechselbar machen, ist die Kopfform, welche an einen Rüssel erinnert. Mit diesem Maul gelingt es den Fischen den Boden aufzulockern und dort leichter auf die Suche nach Futter zu gehen. Zur Nahrung dieser Fischart gehören Larven, Würmer oder auch im Wasser lebende Insekten.

 


Weitere Listen mit Fischarten:

A   |  E   |  I   |  J   |  O   |  P   |  S   |    T   |  U   |    V    |  X    |  Y

4.7/5 - (63 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)