Sie sind auf der Suche nach einem Katzenstreu Test? Dann lohnt sich der Blick auf die Webseiten von Stiftung Warentest und anderen qualifizierten Herausgebern von Testberichten. Wir haben recherchiert, um Ihnen eine Übersicht, mit bestehenden Katzenstreu Testberichten, erstellen zu können. Außerdem finden Sie im Anschluss einen eigens von uns erstellten Vergleich.

Direkt zu den Testberichten Direkt zum Produktvergleich
welches Katzenstreu Test

Sie suchen das beste Katzenstreu? Wir zeigen worauf Sie achten müssen!

Sie suchen das beste Katzenstreu? Wir zeigen worauf es ankommt!Katzenstreu wird benötigt, um die flüssigen Ausscheidungen von Katzen zu absorbieren. Üblicherweise findet man Katzenstreu in “Katzenklos”. Das sind Behälter mit dem Streu, in welchen die Katzen ihre Ausscheidungen hinterlassen und anschließen verscharren. Ein gutes Katzenstreu absorbiert den flüssigen Anteil und senkt damit einerseits die Keimbelastung, andererseits aber auch die Geruchsbelästigung erheblich. Letzteres ist vor allem dann sinnvoll, wenn das Katzenklo im Innenbereich steht.


Katzenstreu Test: Gibt es einen Testsieger?

Ob es einen Katzenstreu Test von renommierten Herausgebern gibt, sehen Sie in der nachfolgenden Tabelle. Bei unseren Recherchen nach Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht und wurden auch fündig. Sollte kein Katzenstreu Test auf der Webseite auffindbar gewesen sein, haben wir das in der Übersicht ebenfalls notiert. Ob es Testsieger Produkte gibt, erfahren Sie direkt beim Herausgeber, falls ein Testbericht veröffentlicht wurde.

Zeitschrift / Sendung Katzenstreu Test vorhanden? Jahr Link Testsieger kostenlos einsehbar
Stiftung Warentest Ja 2014 Link Ja
Saldo.ch Ja 2018 Link Nein
Ökotest Ja 2011 Link Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Ja 2016 Link Nein
Ktipp.ch Ja 2018 Link Nein
SRF / Kassensturz Magazin Nein
ETM Testmagazin Nein

Wie sie sehen, wurden bereits viele Berichte zum Thema Katzenstreu Test veröffentlicht. Katzenbesitzer haben ein großes Interesse daran das beste Katzenstreu zu kaufen. Unsere Übersichtstabelle wird regelmäßig aktualisiert.

Katzenstreu Test und Testsieger

Wir haben nicht nur einen Katzenstreu Test gefunden sondern gleich mehrere

Im nachfolgenden Video, welches wir auf Youtube gefunden haben, kommen die Experten von Kassensturz zu Wort:

Mehr Infos zu den Testberichten

Gibt es einen Katzenstreu Test der Stiftung Warentest?

Ja es gibt einen Test zum Thema Katzenstreu der Stiftung Warentest. In diesem werden neben den Ergebnissen auch noch gute Tipps rund um das Katzenklo gegeben. Beispielsweise sollte man immer mehr als ein Klo aufstellen und den Katzentoiletten einen besonderen und ruhigen Platz zukommen lassen. Den Link zum Artikel finden Sie oben in der Tabelle.

Stiftung Warentest

Katzenstreu Test von Ökotest?

Ja es gibt auch einen Katzenstreu Test von Ökotest. Die Prüforganisation hat 15 Marken untersucht, und die Testergebnisse sind auf der Webseite von Ökotest zu finden. Wir haben den Testbericht ganz oben in der Tabelle verlinkt.

Ökotest

Worauf sollte bei einem Katzenstreu Test geachtet werden?

Ein Katzenstreu Test deckt gnadenlos alle Vor- und Nachteile des jeweiligen Produkts auf. Während der Prüfung werden zahlreiche Kriterien beurteilt, wobei vor allem die folgenden Punkte ganz genau unter die Lupe genommen werden.

SaugfähigkeitGeruchsbildungErgiebigkeitAkzeptanz

Die Hauptaufgabe der Katzenstreu besteht darin, so viel Flüssigkeit wie möglich aufzunehmen. Eine gute Streu kann demnach ein vielfaches ihres eigenen Gewichts an Flüssigkeit binden. Die Flüssigkeit sollte schnell und komplett absorbiert werden.

In der Folge verklumpt das Streu, sofern es sich um eine klumpende Streu handelt, so dass die Hinterlassenschaften mit Hilfe einer Siebschaufel ganz bequem aus dem Katzenklo entfernt werden können.

Da sich das Katzenklo meistens in den Wohnräumen befindet, ist das Thema Geruchsbildung ein ganz wichtiger Aspekt. Damit es nicht zur Belästigung durch Gerüche kommt, muss das Streu Feuchtigkeit optimal binden.

Darüber hinaus wird mittlerweile auch Katzenstreu mit Aktivkohle im Handel angeboten. Die Aktivkohle fungiert als Filter, um unangenehme Gerüche zu eliminieren, und ist somit ein sinnvoller Zusatz. Der Geruch spielt in einem Katzenstreu Test meist eine wichtige Rolle.

Katzenstreu gehört zu den Hilfsmitteln, die jeder Katzenhalter tagtäglich benötigt. Natürlich ist der monatliche Verbrauch entsprechend hoch, so dass eine gute Streu auch möglichst sparsam im Verbrauch sein sollte.

Wie ergiebig die Katzenstreu ist, hängt in erster Linie davon ab, wie saugfähig sie ist, und wie gut sie klumpt. Nur wenn diese beiden Punkte optimal sind, kann man den Dreck so aus dem Katzenklo entfernen, dass saubere Streu durch die Schaufel wieder hinein rieselt und weiter verwendet werden kann.

Wer Katzen kennt, der weiß, dass es sich um ganz eigensinnige Tiere handelt. Was die Katze nicht kennt, ist ihr erst einmal suspekt, und sie muss sich langsam daran gewöhnen. Das ist auch beim Katzenstreu nicht anders, und jede Umstellung kann unter Umständen problematisch sein.

Bei der Katzenstreu kommt es also nicht nur auf die oben genannten Gesichtspunkte an, sondern auch darauf, dass sie von der Katze akzeptiert wird. Je nach Beschaffenheit und Geruch, wird das Streu eventuell vom Tier gar nicht angenommen.


Katzenstreu Vergleich: Unser Bestenliste mit Empfehlungen

Wir wechseln nun zu unserem Katzenstreu Vergleich, den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Katzenstreu besteht in der Regel zu sehr großen Teilen aus Bentonit. Das ist eine Tonmischung, die durch Verwitterung von Vulkanasche entsteht. Der große Vorteil gegenüber normalem Ton liegt in der inneren Oberfläche von mehreren hundert Quadratmetern im Vergleich zu etwa zwei Quadratmetern. Dies ist der Hauptgrund für die hohe Wasseraufnahme.

KAUFTIPP
Katzenstreu Petplus mit Babypuderduft, 2 x 15 kg
PREISTIPP
Cat's Best Original Katzenstreu, 40 Liter
Biokat's Diamond Care Fresh Katzenstreu – Hochwertige Klumpstreu für Katzen mit Aktivkohle und Aloe Vera – 1 Papierbeutel à 8 L
Primox Katzenstreu Sparpack - 2x 12kg (mit Babypuderduft)
Rinderohr White Katzenstreu mit Babypuderduft 30kg
12x5= 60 lit. L Power Cat Magic Silikat Katzenstreu Powercat Streu
Marke
Karlie
Cat's Best
Biokats
Primox
Rinderohr
Powercat
Produktname
Flamingo Paulchen 501034
Öko Plus
613338 Diamond Care Fresh
Premium
White Katzenstreu
Power Cat Magic Silikat
Katzenstreu Testsieger
Katzenstreu Empfehlung
Anzahl Packungen
2
1
1
2
1
12
Füllmenge pro Packung
15 kg
40 Liter
8 Liter
12 kg
30 kg
5 l
Füllmenge insgesamt
30 kg
40 Liter
8 Liter
24 kg
10 Liter
60 l
Hauptbestandteil
Bentonit (100 %)
Pflanzenfasern (100 %)
100 % reinen Pflanzenfasern
Bentonit
100% Bentonit
Silicat
Eigenschaften
350 % Absorbierleistung, Babypuderduft
Reicht 4 - 6 Wochen pro Katze, 100 % kompostierbar
Aktivkohle, Aloe Vera & dem Duft von Babypuder
Babypuderduft
Klumpend, Staubarm, 0,6 - 2,25mm Granulatgröße
Staubfrei
25,29 EUR
21,95 EUR
8,49 EUR
ab 17,44 EUR
19,90 EUR
47,99 EUR
KAUFTIPP
Katzenstreu Petplus mit Babypuderduft, 2 x 15 kg
Marke
Karlie
Produktname
Flamingo Paulchen 501034
Katzenstreu Testsieger
Anzahl Packungen
2
Füllmenge pro Packung
15 kg
Füllmenge insgesamt
30 kg
Hauptbestandteil
Bentonit (100 %)
Eigenschaften
350 % Absorbierleistung, Babypuderduft
25,29 EUR
PREISTIPP
Cat's Best Original Katzenstreu, 40 Liter
Marke
Cat's Best
Produktname
Öko Plus
Katzenstreu Empfehlung
Anzahl Packungen
1
Füllmenge pro Packung
40 Liter
Füllmenge insgesamt
40 Liter
Hauptbestandteil
Pflanzenfasern (100 %)
Eigenschaften
Reicht 4 - 6 Wochen pro Katze, 100 % kompostierbar
21,95 EUR
Biokat's Diamond Care Fresh Katzenstreu – Hochwertige Klumpstreu für Katzen mit Aktivkohle und Aloe Vera – 1 Papierbeutel à 8 L
Marke
Biokats
Produktname
613338 Diamond Care Fresh
Anzahl Packungen
1
Füllmenge pro Packung
8 Liter
Füllmenge insgesamt
8 Liter
Hauptbestandteil
100 % reinen Pflanzenfasern
Eigenschaften
Aktivkohle, Aloe Vera & dem Duft von Babypuder
8,49 EUR
Primox Katzenstreu Sparpack - 2x 12kg (mit Babypuderduft)
Marke
Primox
Produktname
Premium
Anzahl Packungen
2
Füllmenge pro Packung
12 kg
Füllmenge insgesamt
24 kg
Hauptbestandteil
Bentonit
Eigenschaften
Babypuderduft
ab 17,44 EUR
Rinderohr White Katzenstreu mit Babypuderduft 30kg
Marke
Rinderohr
Produktname
White Katzenstreu
Anzahl Packungen
1
Füllmenge pro Packung
30 kg
Füllmenge insgesamt
10 Liter
Hauptbestandteil
100% Bentonit
Eigenschaften
Klumpend, Staubarm, 0,6 - 2,25mm Granulatgröße
19,90 EUR
12x5= 60 lit. L Power Cat Magic Silikat Katzenstreu Powercat Streu
Marke
Powercat
Produktname
Power Cat Magic Silikat
Anzahl Packungen
12
Füllmenge pro Packung
5 l
Füllmenge insgesamt
60 l
Hauptbestandteil
Silicat
Eigenschaften
Staubfrei
47,99 EUR
Mehr Infos zu den Produkten im Vergleich

Die technischen Details, Inhaltsangaben, Füllmenge, der Preis und bisherige Bewertungen von Käufern bilden die Basis unseres Katzenstreu Vergleichs. Beispielsweise ist wichtig zu wissen, wie viel Streu in wie vielen Packungen enthalten ist. Natürlich listen wir auch einzelne Details zu den unterschiedlichen Produkten auf. Die folgende Auflistung zeigt die unterschiedlichen Produkte aus dem Katzenstreu Produktvergleich:

Kaufempfehlungen: Karlie – Flamingo Paulchen 501034

Angebot
Marke: Karlie
Farbe: Grau, Schwarz, Lila
Anzahl Packungen: 2
Füllmenge pro Packung: 15 kg
Füllmenge insgesamt: 30 kg
Hauptbestandteil: Bentonit (100 %)
Eigenschaften: 350 % Absorbierleistung, Babypuderduft

Die Katzenstreu von Karlie, das 501034 Flamingo Paulchen, hat in unserem Katzenstreu Vergleich ebenfalls sehr gut abgeschnitten. Zu 100 % aus Bentonit bestehend, hat sie eine hohe Absorbierleistung von 350 %. Außerdem gibt es auch hier den sich durchsetzenden Babypuderduft. Bewertung: Gute Katzenstreu zum fairen Preis. Unser Kauftipp!


Preistipp: Cat’s Best – Öko Plus

 Marke: Cat’s Best
Farbe: Rot, Grün
Anzahl Packungen: 1
Füllmenge pro Packung: 40 Liter
Füllmenge insgesamt: 40 Liter
Hauptbestandteil: Pflanzenfasern (100 %)
Eigenschaften: Reicht 4 – 6 Wochen pro Katze, 100 % kompostierbar

Für preisbewusste, viel mehr aber für ökologisch bewusste Menschen gibt es hier das Öko Plus von Cat’s Best als Preistipp im Katzenstreu Vergleich. Die Katzenstreu überzeugte uns nicht nur durch den guten Preis, sondern sogar noch durch die ökologische Unbedenklichkeit! Denn diese Streu besteht zu 100 % aus Pflanzenfasern und ist daher zu 100 % kompostierbar. Perfekt also für Leute, die einen Kompost haben. Bewertung: Kompostierbare und sehr ökologische Katzenstreu, die auch noch preiswert ist!


Biokats – 613338 Diamond Care Fresh

Marke: Biokats
Farbe: Schwarz, Pink
Anzahl Packungen: 2
Füllmenge pro Packung: 10 Liter
Füllmenge insgesamt: 20 Liter
Hauptbestandteil: k. A. (wahrscheinlich Bentonit)
Eigenschaften: Mit Aleo Vera für Pflege, mit Babypuder-Duft, mit Aktivkohle

Das 613338 Diamond Care Fresh von Biokats wäre beinahe unser Kauftipp geworden. Es hat uns wie dieser auch durch den Babypuder-Duft überzeugt. Zusätzlich dazu besitzt es noch Aloe Vera Beimengungen für die Pflege. Jedoch ist das Produkt etwas teurer und wird zudem nicht in derselben großen Menge geliefert. Bewertung: Hochwertige Katzenstreu mit Aloe Vera – wer den Testsieger scheut, findet hier vielleicht das richtige!


Primox – Premium

Angebot
Marke: Primox
Farbe: Rot, Weiß
Anzahl Packungen: 2
Füllmenge pro Packung: 12 kg
Füllmenge insgesamt: 24 kg
Hauptbestandteil: Bentonit
Eigenschaften: Babypuderduft, 380 % Saugkraft, 3 % Silikatanteil

Das Primox Katzenstreu wird im Doppelpack in Form von zwei 12 Kilogramm schweren Beuteln geliefert. Das Besondere an der Katzenstreu ist natürlich, dass sie einen Duft nach Babypuder ausstrahlt. Das heißt, dass der Geruch nicht nur effektiv absorbiert, sondern auch noch aktiv überlagert wird. Das macht diese Streu besonders angenehm, wenn das Katzenklo im Innenbereich steht. Hauptbestandteil ist Bentonit. Bewertung: Hochwertige Katzenstreu mit Babypuderduft gegen Geruch!


Powercat – Power Cat Magic Silikat

Wie auch die Catsan Hygiene Streu ist das Power Cat Magic Silikat von Powercat frei von Zusätzen oder sonstigen Additiven. Alleine die Kraft des Bentonits ist hier wohl das Motto. Den Kunden auf Amazon scheint das zu gefallen, denn diese vergeben 4,5 von 5 Sterne. Bewertung: Einfache und gute Katzenstreu für alle, die kleine Portionen in 5 Liter Packungen vorziehen.


Unserer Bestenliste: Weitere Infos

Die Bestenliste zu Katzenstreu spiegelt unsere Meinung wieder. Auf Grund der Vielzahl an Marken und Herstellern ist es nicht möglich, alle Katzenstreu-Arten zu berücksichtigen. Wir kontrollieren die Tabelle ca. 1-mal pro Jahr und tauschen ggf. Produkte aus, wenn diese nicht mehr erhältlich sind oder neue empfehlenswerte Katzenstreus erhältlich sind. So versuchen wir die Bestenliste stets aktuell zu halten.

Bestenliste Katzenstreu Vergleich


Ratgeber zu Katzenstreu

Wir sind mit unserem Beitrag noch nicht am Ende. Der erste Teil des Ratgebers befasste sich damit, ob es einen Katzenstreu Test von Verbraucher-Zeitschriften gibt, und anschließend wurden diverse Produkte verglichen. Im weiteren Verlauf des Beitrags möchten wir alle offenen Fragen beantworten.

Vorteile & Nachteile von Bentonit

Mineralische Katzenstreu besteht meistens aus Bentonit, einer Art von Ton. Das Gestein besteht hauptsächlich aus dem Tonmineral Montmorillonit, außerdem sind unter anderem noch Mineralien wie Kalk, Glimmer, Pyrit, Feldspat oder Quarz darin enthalten. Ob Bentonit nur das ideale Material für hochwertige Katzenstreu ist, darüber scheiden sich die Meinungen. Letztendlich muss dies jeder Katzenliebhaber selbst wissen, ob er diese Streu einsetzen möchte und Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen.

Vorteile

  • hohe Saugfähigkeit
  • gute Klumpenbildung
  • günstig in der Anschaffung
  • Katzenstreu mit Bentonit ist in großen Mengen verfügbar

Nachteile

  • hohes Gewicht
  • Staubentwicklung
  • nicht ökologisch abbaubar
  • nicht für junge Kätzchen geeignet (Verschlucken!)

Spezielle Materialien & Katzenstreu Alternativen

Im Handel findet man eine ganze Reihe an unterschiedlicher Katzenstreu. Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal sind die verwendeten Materialien, wie auch der Katzenstreu Test aufdeckt. Jedes Material hat seine individuellen Eigenschaften und Vorzüge. Katzenstreu ist aber nicht unbedingt ein Muss, es gibt durchaus ein paar denkbare Alternativen für das Katzenklo.

SilikatBentonitMaisVulkangesteinHolz PelletsPapier

Silikat oder Kieselgel kennen wir aus anderen Bereichen des Alltags. So wird es als Trocknungsmittel in neuen Schuhen oder im Kern von Damenbinden oder Windeln eingesetzt. Das extrem saugstarke Material besteht aus lauter kleinen Kügelchen, die sehr viel Flüssigkeit absorbieren können.

Feuchtigkeit wird an die Raumluft abgegeben, Gerüche werden zuverlässig im Silikat eingeschlossen. Bei diesem Streu muss man nur den Kot entfernen, ansonsten reicht das tägliche Umrühren der Streu, erst nach zwei bis vier Wochen wird sie komplett ausgetauscht.

Bei Katzen ist das Streu aus Silikat im allgemeinen sehr beliebt, auch wenn es sich darin nicht so gut scharren lässt. Nur ängstliche Vierbeiner könnten sich damit etwas schwer tun, denn das Geräusch beim Betreten des Untergrunds ist etwas laut.

Silicat Streu

Silikat Katzenstreu

Bentonit ist die Grundlage für mineralische Katzenstreu und ist bei Katzen sehr beliebt, da sie sehr gut darin scharren können, was ihrem Naturell entspricht. Der feinkörnige Ton bildet Klumpen und kann sehr stark aufquellen.

Wie hoch die Saugfähigkeit ist, und wie gut Gerüche gebunden werden können, hängt vom jeweiligen Abbaugebiet ab und kann stark variieren. Bentonit ist ein sehr schweres Material, was die Reinigung des Katzenklos etwas schwieriger gestaltet. Außerdem muss das Bentonit über den Restmüll entsorgt werden.

Bei Katzenstreu aus Mais handelt es sich um eine naturbelassene Klumpstreu, die sehr viel Flüssigkeit aufnehmen kann. Darüber hinaus ist diese Streu recht günstig, denn bei Mais handelt es sich um einen sehr schnell nachwachsenden Rohstoff.

Bei der Verwendung entsteht kein schädlicher Staub, dank dem Verzicht auf Zusatzstoffe wird das Streu auch von empfindlichen Katzen sehr gut vertragen. Positiv ist auch das geringe Gewicht der Streu, was eine enorme Erleichterung bei der Reinigung der Katzentoilette darstellt.

Dank der hohen Ergiebigkeit ist die Maisstreu sehr sparsam im Verbrauch. Sie wird jedoch nicht von allen Katzen gut angenommen, denn einige Tiere verstehen nicht, dass sie auf etwas Essbarem Kot und Urin absetzen sollen.

Zeolith ist wird aus Vulkangestein gewonnen und ist ein rein natürliches Mineral. Katzenstreu aus Vulkangestein kann Gerüche hervorragend absorbieren, wie zum Beispiel das Ammoniak aus dem Urin, so wird die Bildung von Keimen und Bakterien minimiert.

Katzenstreu mit Zeolith ist staubfrei in der Anwendung, bildet feste Klumpen und ist extrem saugstark. Da die Körnchen abgerundet sind, werden die sensiblen Pfoten der Katzen geschont. Die Katzenstreu kommt ganz ohne Chemie aus und kann ökologisch abgebaut werden.

Holz Pellets haben als Katzenstreu jede Menge Vorteile. Das Streu ist enorm saugfähig, bindet Gerüche hervorragend, ist besonders umweltschonend und besteht aus einem nachwachsenden Rohstoff. Darüber ist es aufgrund der hohen Ergiebigkeit wahrscheinlich die preisgünstigste Variante.

Auf der anderen Seite erfolgt nach der Absonderung von Urin nur eine sehr langsame Zersetzung, es bilden sich also keine Klumpen. Aus diesem Grund sollte man am besten ein Katzenklo mit doppeltem Boden und einem feinen Gitter verwenden.

Theoretisch kann man das Katzenklo auch mit Zeitungspapier auslegen. Es ist jedoch zu empfehlen, immer eine Schicht Katzenstreu darüber zu geben. Papier alleine ist nicht saugfähig genug, so dass man sich nur unnötig Arbeit mit der Reinigung der Katzentoilette macht.

[/s_tab]

Katzenstreu auf Basis von Pflanzenfasern gibt es sowohl in der klumpenden als auch in der nicht klumpenden Variante. Die Saugfähigkeit von Pflanzenfasern ist enorm, und auch Gerüche werden sehr effektiv gebunden.

Ein großer Vorteil der Streu ist das geringe Gewicht, was sich beim Reinigen der Katzentoilette bemerkbar macht. Leider kann dies aber auch dazu führen, dass das Streu häufig aus dem Klo getragen und in der Wohnung verteilt wird. Katzenstreu aus Pflanzenfasern kann komplett biologisch abgebaut werden.

Bio Katzenstreu Öko

Bezugsquellen für günstige Katzenstreu

Grundsätzlich kommt kein Haushalt, in dem Katzen leben, ohne Katzenstreu aus. Das Angebot auf dem Markt ist riesengroß, so dass man auch gut die Preise miteinander vergleichen kann. Gerade bei den folgenden Anbietern, kann man Katzenstreu recht günstig erwerben.

FressnapfRossmannDMEDEKALidlNettoREWEPenny

Wenn es einen Spezialisten für Heimtierbedarf gibt, dann ist es der Tiermarkt Fressnapf mit unzähligen Filialen in ganz Deutschland. Selbstverständlich findet man hier auch ein breites Sortiment an Katzenstreu in unterschiedlichen Varianten. www.fressnapf.de

Fressnapf

Die Drogerie Rossmann hat auch eine Abteilung für Tierbedarf. Somit kann man beim Besuch des Drogeriemarktes auch gleich eine günstige Katzenstreu mit in den Einkaufswagen packen. www.rossmann.de

Auch der Drogeriemarkt DM wartet mit einigem an Heimtierbedarf. Dazu zählt auch Zubehör für Katzen, wie zum Beispiel Katzenstreu aus verschiedenen Materialien und in diversen Preiskategorien. www.dm.de

DM

Bei EDEKA bekommt man nicht nur Lebensmittel und alles für den täglichen Bedarf, sondern auch Zubehör für die tierischen Mitbewohner. Auch bei EDEKA gibt es hochwertige Katzenstreu zu kaufen. www.edeka.de

bentonit hygiene steu edeka

Das Katzenstreu von Lidl ist durchaus empfehlenswert. Der Hauptvorteil ergibt sich aus dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Jedoch sind die Katzenstreus in der Regel aus Mineralien bzw. aus Bentonit. Wer eine pflanzlich abbaubare Streu sucht, schaut einfach hier im Katzenstreu Vergleich beim Preistipp nach! Bei Lidl kann man Katzenstreu übrigens auch online kaufen: Link

lidl

Im Netto bekommt man fast alles, was man für das tägliche Leben braucht, das gilt für Mensch und Tier gleichermaßen. Wer auf der Suche nach einer günstigen Katzenstreu ist, der wird auch im Discounter Netto fündig. www.netto.de

REWE hat ein besonders umfangreiches Sortiment, was den täglichen Bedarf angeht, und das nicht nur für den Menschen. Auch für Tiere gibt es allerhand Nahrung und Zubehör, darunter auch preisgünstige Katzenstreu. www.rewe.de

Wer regelmäßig bei Penny einkauft, der kann nicht nur sich, sondern auch sein Haustier optimal versorgen. Neben Futter für Katzen, wird auch Katzenstreu zu einem fairen Preis angeboten. www.penny.de

Erklärung bestimmter Zusätze

Wenn man sich einmal die Verpackung der Katzenstreu anschaut, dann wird man unter Umständen bei der Zusammensetzung auch auf ein paar Zusatzstoffe stoßen. Es gibt eine ganze Reihe an Zusätzen im Katzenstreu, wobei die folgenden am häufigsten vorkommen.

  • Duftstoffe: Duftstoffe werden dem Katzenstreu zugesetzt, damit unangenehme Gerüche in gewissem Maße überdeckt werden. Leider sind manche Katzen auch empfindlich gegenüber bestimmten Düften und könnten dann die Benutzung des Katzenklos verweigern. Darüber hinaus bergen Duftstoffe auch immer ein gewisses Risiko für die Entwicklung einer Allergie.
  • Babypuder: Viele Hersteller von Katzenstreu werben mit einem Babypuder-Duft. Das Babypuder erfüllt in diesem Fall keinen besonderen Zweck, er dient lediglich dem Übertünchen von Gerüchen. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die meisten Katzen diesen Duft auch als sehr angenehm empfinden.
  • Aktivkohle: Aktivkohle wird mittlerweile von vielen Herstellern bei der Produktion von Katzenstreu eingesetzt. Die Exkremente der Katze enthalten diverse chemische Verbindungen, wie zum Beispiel Ammoniak, Schwefel oder Methangas. Diese Moleküle, die allesamt einen strengen Geruch haben, werden von Aktivkohle besonders gut gefiltert.

Spezielle Anwendungsgebiete und was es zu beachten gibt

Katzenstreu ist nicht gleich Katzenstreu, bei bestimmten Katzen gibt es ein paar wichtige Punkte zu beachten, was die Anwendung der Katzenstreu angeht.

für Hundefür Hasenfür Babykatzenfür Langhaarkatzenfür allergische Katzen

Wenn ein Welpe noch nicht stubenrein ist, versuchen es viele Hundehalter mit einer Toilette in den eigenen vier Wänden. Diese sollte aber auf keinen Fall mit Katzenstreu befüllt werden, denn Hunde fressen alles mögliche und machen auch oft vor der Streu nicht halt.

Gerade Klumpstreu ist in diesem Fall besonders gefährlich, denn nach dem Verzehr bilden sich Klumpen im Magen-Darm-Trakt und können zu schweren Verstopfungen und großen gesundheitlichen Beschwerden führen. Für Hundewelpen gibt es deshalb eine spezielle Hygiene-Streu, die man für die Toilette verwenden kann.

welpe subenrein bekommen

Hasen haben eine sehr rege Verdauung und sondern auch viel Urin ab. Einige Hasenhalter kommen deshalb auf die Idee, Katzenstreu unten in den Hasenstall zu füllen. Dies sollte man jedoch nur in Erwägung ziehen, wenn die Hasen nicht an der Streu knabbern. Hier hilft also nur ausprobieren und gut beobachten.

Junge Katzen sind extrem neugierig und nehmen, wie Menschen-Babys auch, alles ins Maul. Das gilt natürlich bei vielen Kitten auch für das Katzenstreu, denn schließlich kennen die Babykatzen es nicht und denken, es könnte ja auch etwas zum Fressen sein.

Für Babykatzen kann Katzenstreu also unter Umständen zur echten Gefahr werden. Da man nicht sicher sein kann, dass das Streu nicht gefressen wird, sollte man für Kitten auf keinen Fall klumpende Streu verwenden. Am sichersten ist es, wenn man sich für natürliche Streu aus Mais, Holz oder Pflanzenfasern entscheidet.

Der Alltag mit Langhaarkatzen gestaltet sich nicht immer einfach, denn es gibt so einige spezielle Punkte zu beachten. Im langen Fell verfängt sich gerne Katzenstreu, so dass es in der ganzen Wohnung verteilt wird, was jede Menge Arbeit mit sich bringt.

Um dies zu vermeiden, muss die Katzenstreu ein paar besondere Anforderungen erfüllen. Es darf nicht zu leicht sein, so dass mineralische Streu grundsätzlich besser geeignet ist. Am besten ist das Streu möglichst groß und hat eine glatte Oberfläche, so dass sie nicht so gut im Fell haften kann.

Einige Katzen neigen leider zur Entwicklung von Allergien, dies kann auch die Katzenstreu betreffen. Um hier möglichst kein Risiko einzugehen, sollte man sich für eine staubarme Klumpstreu ohne Zusatz von Duftstoffen entscheiden. Im Handel gibt es einige parfümfreie Produkte.

Kurze Fragen & kurze Antworten

Wir beantworten nun ein paar der häufigsten Fragen

Seit wann gibt es Katzenstreu?

Bentonit SilikatModerne Katzenstreu gibt es wohl seit dem Jahr 1947. Zu dieser Zeit verwendete man noch Asche, Sand oder Sägespäne, um das Katzenklo zu befüllen. Der US-Amerikaner Edward Lowe entwickelte in den 40er-Jahren das Produkt Fuller’s Earth, welches er eben im Jahr 1947 seiner Nachbarin schenkte. Hauptbestandteil dieser Streu war entweder Bentonit oder Palygorskit, was in er Zusammensetzung in etwa der mineralischen Klumpstreu von heute entspricht.

Wann Katzenstreu wechseln?

Eine gesunde Katze wird das Katzenklo täglich etwa fünfmal zum Urinieren und bis zu zweimal zum Absetzen von Kot aufsuchen. Die Hinterlassenschaften, vor allem Kot, sollte man immer gleich entfernen, damit die reinliche Katze auch sicher die Toilette benutzt. Einmal in der Woche sollte die Katzenstreu dann komplett gewechselt und die Toilette gründlich mit Wasser gereinigt werden.

Wo Katzenstreu entsorgen? Biotonne?

Wenn es um die Entsorgung von Katzenstreu geht, dann kommt es immer darauf an, um welche Art von Katzenstreu es sich handelt. Natürlich, biologisch abbaubare Produkte können über die Biotonne entsorgt werden. Mineralische Streu, zum Beispiel aus Bentonit, muss hingegen im Restmüll landen.

Wie Klumpen verhindern?

Klumpen im Katzenstreu sind sogar erwünscht und Teil des Prinzips, sofern es sich um eine klumpende Streu handelt. Die Klumpen entstehen durch die Absorption von Flüssigkeit, sie lassen sich dann ganz leicht mit Hilfe einer speziellen Schaufel heraus sieben.

Was wird als Strandeffekt bezeichnet?

Die Bezeichnung „Strandeffekt“ wird vielen wahrscheinlich nicht geläufig sein. Viele Katzen verteilen die Katzenstreu quer in der ganzen Wohnung, dies nennt man auch Strandeffekt.

Gibt spezielles Katzenstreu für Urinproben?

Manchmal braucht man bei gesundheitlichen Beschwerden eine Urinprobe der Katze, was sich unter Umständen recht schwierig gestalten kann. Im Handel gibt es aber so genannte Perlenstreu.

Streng genommen handelt es sich dabei um kleine Kunststoffkügelchen, und nicht um eine herkömmliche Streu. Die Katze kann aber wie gewohnt ihre Toilette benutzen, der Urin wird dann anschließend mit einer Pipette aufgenommen.

Kann es zum Luftentfeuchten / Auto trocknen verwendet werden?

In der Tat kann man Katzenstreu auch zum Entfeuchten der Luft in Innenräumen oder im Auto verwenden. Allerdings ist die Aufnahmekapazität der Streu natürlich begrenzt, so dass man sie regelmäßig austauschen muss.

Infos zu bekannten Marken und Herstellern

Auf dem Markt gibt es eine ganze Reihe an Marken und Herstellern von Katzenstreu, einige davon wurden auch im Katzenstreu Test einer Prüfung unterzogen. Aus diesem umfangreichen Angebot stechen vor allem die folgenden hervor.

Cat's BestThomasPremiereKarlie

Cat’s Best stellt nicht nur klassische Katzenstreu her, sondern entwickelt natürliche Produkte mit innovativen Funktionen. So gibt es unter anderem Katzenstreu gegen Heraustragen, gegen Gerüche, mit anti-bakterieller Wirkung oder ohne Klumpenbildung. www.catsbest.de

catsbest sehr gut katzenstreu kompostierbar

Von der Marke Thomas gibt es eine Klumpstreu aus natürlichen Mineralstoffen in verschiedenen Gebindegrößen. Das Streu aus Großbritannien überzeugt mit einer hohen Saugfähigkeit, geringer Staubentwicklung und einer effektiven Geruchsbindung.

Premiere steht für Katzenstreu in verschiedenen Varianten und mit dem gewissen Etwas. Zum Sortiment gehören zum Beispiel Produkte ohne Duftstoffe, mit Signalperlen, mit Aktivkohle oder in verschiedenen Duftrichtungen.

Auch vom deutschen Hersteller Karlie kann man hochwertige Katzenstreu beziehen. Aus dem Sortiment von Karlie ist vor allem die Katzenstreu mit Babypuderduft besonders beliebt. Zur Webseite: Link

Quellen und Links zur weiteren Recherche

5 (100%) 28 votes