Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Ist Lavendel für Katzen giftig oder gefährlich?

Viele Katzenbesitzer, deren Katzen Freigänger sind fragen sich: Ist Lavendel für Katzen giftig oder gefährlich? Lavendel ist für Katzen nicht giftig oder gefährlich. Allerdings mögen sie den Duft nicht und manche Katzen können auf das Pflanzenöl empfindlich reagieren.

Auf einen Blick

1. Nein, Lavendel ist für Katzen nicht giftig.
2. Bei falscher Dosierung kann Lavendelöl empfindliche Reaktionen auslösen.
3. Tipp: Das sollte man machen, wenn die Katze Lavendel gegessen hat: Grundsätzlich nichts. Katzen nehmen nur wenig Lavendel auf. Naschen Babykatzen zu viel, sollte der Tierarzt befragt werden.

Ist Lavendel für Katzen giftig oder ungefährlich?

Hartnäckig hält sich die Behauptung, dass Lavendel für Katzen giftig sei. Das stimmt nicht. Katzen mögen zwar den starken Duft nicht, doch weder sind getrockneter noch blühender Lavendel giftig für Katzen.

Meist halten sich die Katzen vom Lavendel fern. Daher sollten im Haushalt mit Katze in der Wohnung möglichst keine Lavendeltöpfe stehen.

Lavendel giftig fuer Katzen

Was bewirkt Lavendelöl bei Katzen?

Lavendelöl ist für eine Reihe heilsamer Wirkungen bekannt. Es wirkt antibakteriell, kann bei Entzündungen der Haut oder bei Parasitenbefall eingesetzt werden. Allerdings sollte das ätherische Öl nicht wahllos der Katze verabreicht werden.

Die richtige Dosis sollte ein Tierarzt, eine Tierärztin bestimmen. Zeigt sich eine Überempfindlichkeit, Allergie, muss das Öl sofort abgesetzt werden.

Schadet getrockneter Lavendel der Katze?

In kleinen Mengen wirkt getrockneter Lavendel für den Stubentiger beruhigend. Dazu kann beispielsweise etwas getrockneter Lavendel einer Kissen- oder Spielzeugfüllung hinzugefügt werden. Einige Katzen können allerdings allergisch reagieren.

In Räumen, in denen sich die Katze aufhält, sollte kein Lavendel getrocknet werden, da die Katze den Geruch nicht mag. Getrockneter Lavendel gegen Motten im geschlossenen Schrank stört die Katze nicht.

Schadet getrockneter Lavendel der Katze

Werden Katzen von Lavendel high?

Nein. Weder der Lavendelduft noch das Knabbern an der Pflanze verändert bei der Katze den Bewusstseinszustand. Werden Katzen von Lavendel high? Lavendel macht so wenig high wie Lavendel giftig für Katzen ist.

Wirkt die Katze apathisch, sind vielleicht etwas zu viele Trockenblüten in die Kissenfüllung geraten. Am besten wird so ein Kissen nur ins Katzenbett gelegt, wenn die Katze hochgradig unruhig ist, z.B. zu Silvester oder wenn viel Besuch kommt.

Wird das Kissen entfernt, ist die Mieze nach einer Weile wieder so munter wie zuvor. Auch veterinärmedizinisch verabreichtes Lavendelöl ist diesbezüglich nicht gefährlich.


Relevante Beiträge:

Stefanie Schwarz
Letzte Artikel von Stefanie Schwarz (Alle anzeigen)