Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Lilien giftig für Katzen?

Sie zählen zu den edlen Blumen, doch sind Lilien giftig für Katzen. Wird die Katze nicht sofort behandelt, führt die Vergiftung zum Tod. Leben Katzen im Haus, haben dort Lilien nichts zu suchen.

Auf einen Blick
  1. Ja, Lilien sind für Katzen giftig.
  2. Schon geringste Mengen sind für Katzen lebensgefährlich.
  3. Tipp: Das sollte man machen, wenn die Katze Lilien gefressen hat: Sofort, zum Tierarzt oder in die nächste Tierklinik.

Sind Lilien giftig für Katzen oder gefährlich?

In extremem Maß sind Lilien giftig für Katzen. Bereits das Lecken am Blütenstaub, leichtes Knabbern an Halm oder Blüte, Trinken vom Blumenwasser führen zu tödlichen Vergiftungen.

Die Katze hat nur eine Überlebenschance, wenn sie sofort beim Tierarzt oder in der Tierklinik behandelt wird. Ist die Tierklinik weit entfernt, der Tierarzt nicht erreichbar, muss dringend der Tiernotdienst gerufen werden, mit Hinweis auf die lebensgefährliche Vergiftung.

Auf keinen Fall sollte erst auf Symptome gewartet oder der Verlauf beobachtet werden. Das Gift der Lilie wirkt tückisch. Erste Anzeichen bei der Katze bessern sich zwischendurch, danach kommt es zum tödlichen Nierenversagen.

Lilien giftig fuer Katzen

Welche Lilien sind nicht giftig für Katzen?

Das gilt für Grünlilie / Weisse Lilie / Orientalische Lilie und Blütenstaub von Lilien: Es sind alle echten Lilien giftig für Katzen. Eine Ausnahme macht nur die Grünlilie. Diese Zimmerpflanze hat nur den Namen mit echten Lilien gemeinsam. Sie ist aber keine Lilie und sie auch nicht giftig.

Ist Schwertlilie giftig für Katzen?

Die Schwertlilie (Iris) gehört zu den echten Lilienpflanzen. Sie ist wie alle Lilien giftig für Katzen bis hin zur tödlichen Vergiftung. Daher sollte diese Blume weder als Topfpflanze noch in der Blumenvase in einer Wohnung aufgestellt werden, in der Katzen leben. Freunde und Familie müssen informiert werden, keine Lilien oder Schwertlilien als Geschenk mitzubringen.

Ist Schwertlilie giftig fuer Katzen

Symptome einer Lilien-Vergiftung bei Katzen

Anfangs verzögert sind Lilien giftig für Katzen. Es kommt nach dem Knabbern zu Symptomen wie Futterverweigerung, Apathie, Speichelfluss, Erbrechen. Nach 1 bis 2 Tagen uriniert die Katze auffällig oft. Danach wird gar kein Urin mehr produziert. Im Zeitraum von 3 bis 7 Tagen nach der Aufnahme von Lilie, Lilienstaub, Blumenwasser tritt der Tod durch totales Nierenversagen ein.


Relevante Beiträge:

4.6/5 - (72 Bewertungen)
Stefanie Schwarz
Letzte Artikel von Stefanie Schwarz (Alle anzeigen)