Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Dürfen Hunde Erdbeeren essen?

Der heutige Beitrag dreht sich um die Frage, ob Hunde Erdbeeren essen dürfen. Erdbeeren sind für Hunde bekömmlich und ein frischer Lieferant wertvoller Vitamine und Spurenelemente.

Zusammenfassung
Hunde dürfen Erdbeeren täglich in kleiner Menge roh oder zubereitet essen.

Dürfen Hunde Erdbeeren essen und falls ja, wie viel?

Eine verträgliche Menge Erdbeeren bemisst sich nach den Erfahrungen aus der Naturheilkunde mit einem Gramm Erdbeeren auf ein Kilogramm Körpergewicht.

Das gilt es zu beachten:

  • Die Mengenempfehlung gilt für Erdbeeren nur für erwachsene, gesunde und normal aktive Hunde.
  • Zu viele Erdbeeren begünstigen wegen des enthaltenen Fruchtzuckeranteils Übergewicht.
  • Erdbeeren vom Feld oder aus dem Gemüseladen müssen wegen möglicher Düngerbelastung vor dem Verzehr gründlich abgespült werden.
  • Für das maximale Angebot an Vitaminen und Nährstoffen werden Erdbeeren am besten roh angeboten.
  • Welpen sollten mit zunächst einer täglichen Erdbeere an Obstsnacks gewöhnt werden.
  • Hundesenioren können auch von kleinen Erdbeersnacks Verdauungsprobleme bekommen.

Duerfen Hunde Erdbeeren essen

Was gilt für Erdbeer-Joghurt, getrocknete und gefrorene Erdbeeren?

Das kräftige, verführerische Erdbeeraroma wird in Zubereitungen sogar verstärkt:

Erdbeer-Joghurt: Fettarmer Naturjoghurt enthält lebende Mikroorganismen und stärkt somit die Darmflora. Er eignet sich sogar als Päppelkost für Hunde mit aktuell schwacher Verdauung.

Getrocknete Erdbeeren: Das Aroma in getrockneten Erdbeeren ist deutlich intensiver als in frischen Erdbeeren. Übergewichtige Hunde sollten wegen des hohen Fruchtzuckergehalts nur kleine Portionen bekommen.

Gefrorene Erdbeeren: Hunde mit empfindlichem Magen essen den kühlen Snack besser aufgetaut. Gefroren dürfen Hunde Erdbeeren essen, pur oder als Joghurt-Erdbeer-Eis.

Sind Erdbeerpflanzen giftig für Hunde?

Blätter und Stängel von Erdbeeren sind nicht giftig für Hunde. Die versehentliche Grünaufnahme ist kein Problem, wenn dabei berücksichtigt wird, wie viel er insgesamt täglich bekommt.

Der Anteil an cyanogenem Glykosid (Amygdalin) in Frucht und Grünzeug ist so gering, dass es der Hundekörper vollständig verstoffwechselt.

Hunde bekommen von Erdbeeren Durchfall

Können Hunde von Erdbeeren Durchfall bekommen?

Von wie viel Erdbeeren Durchfall auftreten kann, hängt vom Gesundheitszustand jedes Hundes ab. Die Fruchtsäure in Obst kann beim noch nicht fertig entwickelten Verdauungssystem von Welpen und einer schwachen Verdauungsleistung von Hundesenioren zu Durchfall führen. Eine kleine Pause vor dem nächsten Erdbeersnack behebt das Problem.


Relevante Beiträge:

4.7/5 - (103 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)