Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Dürfen Hunde Johannisbeeren essen?

Sie machen sich gerade einen leckeren Nachtisch aus Johannisbeeren und bemerken Ihren Hund direkt neben sich stehen? Dann wissen Sie vermutlich, um was es Ihrem Hund geht! Ihr Vierbeiner freut sich auf eine leckere Portion Johannisbeeren. Doch dürfen Hunde Johannisbeeren essen oder sollten Hundebesitzer lieber darauf verzichten, Ihren Lieblingen diese roten und fruchtigen Beeren zu servieren. Wir geben Ihnen die Antwort auf diese Frage in unserem Artikel.

Zusammenfassung
Johannisbeeren sind für Hunde erlaubt, weil die schwarzen und roten Beeren sehr gesund sind und gut vom Hund aufgenommen werden.

Wie viele Johannisbeeren dürfen Hunde essen?

Wenn Ihre Hunde Johannisbeeren essen, sollten Sie auch darauf achten, dass sie nicht zu viel von den roten oder schwarzen Beeren essen. Es ist wichtig, dass Hunde regelmäßig mit Johannisbeeren gefüttert werden, damit sie sich an die Beeren gewöhnen.

Dabei ist zu achten, dass die Menge 10 % des Tagesbedarfs nicht überschreitet. Somit handelt es sich bei den Johannisbeeren um keine Hauptspeise, sondern um einen leckeren Snack für zwischendurch.

Das gilt es zu beachten:

  • Johannisbeeren enthalten viel Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Kalzium, Phosphor, Magnesium und sogar Kalium
  • Hunde dürfen Johannisbeeren zwischendurch als Snack bekommen
  • Die Menge an verfütterten Johannisbeeren sollte nicht 10 % des Tagesbedarfs überschreiten, damit es nicht bspw. zu einer Magenverstimmung kommt

Duerfen Hunde Johannisbeeren essen

Rote, weiße und schwarze Johannisbeere – alle erlaubt?

Ja, es ist erlaubt, wenn Hunde Johannisbeeren essen, und zwar von allen Sorten. Der Unterschied bei den einzelnen Johannisbeeren liegt nur in der Zusammensetzung der Vitamine und Nährstoffe. Jedoch darf Ihr Hund alle Sorten bedenkenlos zum Fressen bekommen.

Wie gesund sind Johannisbeeren wirklich?

Johannisbeeren sind eine echte Vitaminbombe und können das Immunsystem Ihres Hundes wieder auf Vordermann bringen. In den Johannisbeeren sind folgende Vitamine enthalten: Vitamin A, Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B12, Vitamin C, Vitamin K und Vitamin E.

Zudem helfen die Vitamine dabei, den Stress zu lindern. Darüber hinaus enthalten Johannisbeeren folgende Mineralstoffe und Spurenelemente: Kalzium, Kalium, Magnesium und Phosphor. Somit handelt es sich um ziemlich gesunde Beeren, von den Hund und Mensch profitieren kann.

schwarze Johannisbeere fuer Hunde

Sind zu viele Johannisbeeren giftig?

Nein, Johannisbeeren sind nicht giftig, und zwar auch dann nicht, wenn Hunde Johannisbeeren essen in großen Mengen. Es ist nur Vorsicht geboten, wenn Ihr Hund unter Blasen- oder Nierenbeschwerden leidet.

In diesem Fall sollten lieber nicht zu viele Johannisbeeren an den Hund verfüttert werden. Ansonsten könnte es nur zu Magenbeschwerden und Magenverstimmung kommen, wenn der Hund zu viele Johannisbeeren gefressen hat.


Relevante Beiträge:

4.9/5 - (82 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)