Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Dürfen Hunde Popcorn essen?

Popcorn weckt in uns Kindererinnerungen, wir verbinden Popcorn mit Kino oder dem Jahrmarkt. Viele Menschen essen gerne diesen süßen oder salzigen Puffmais. Doch wie sieht es aus, wenn Sie Ihren Vierbeiner-Freund eine süß-salzige Freude bereiten möchten und etwas Popcorn anbieten. Dürfen Hunde Popcorn essen oder ist Popcorn für Hunde nicht erlaubt. In diesem Artikel befassen wir uns mit dieser Frage und geben Ihnen die Antwort darauf, ob Hunde Popcorn essen dürfen oder nicht.

Zusammenfassung
Popcorn ist für Hunde verboten, weil Popcorn unter anderem sehr viel Zucker oder Salz enthält.

Lediglich selbstgemachtes Popcorn ohne Zugabe von Salz oder Zucker kann gelegentlich verfüttert werden.

Dürfen Hunde Popcorn essen und falls ja, wie viel?

Es klingt schon etwas seltsam, wenn man hört, dass Hunde Popcorn essen. Schließlich gehört Popcorn logischerweise nicht zu der naturbelassenen Ernährung von Hunden.

Doch das ist nicht der ausschlaggebende Punkt, denn Popcorn enthält viel Zucker und/oder Salz, was für den Hund äußerst ungesund ist.

Allerdings gibt es eine kleine Option, wie Sie Ihrem Vierbeiner-Freund dennoch etwas Popcorn anbieten könnten, und zwar, wenn Sie das Popcorn selbst machen.

In diesem Fall sollten Sie keinen Zucker und kein Salz verwenden. Grundsätzlich wird naturbelassener Mais von Hunden gut vertragen und so könnte Ihr Hund von Popcorn dennoch etwas profitieren, wenn es kein Salz oder Zucker enthält.

Das gilt es zu beachten:

  • Das industriell hergestellte Popcorn sollte nicht an Hunde verfüttert werden, da in diesem Popcorn sehr viel Zucker und/oder Salz enthalten ist
  • Salz und Zucker sind für den Hund nicht geeignet, sondern sogar gesundheitsschädigend
  • Ausschließlich selbst hergestelltes Popcorn ohne die Zugabe von Salz und Zucker könnte hin und wieder an den Hund verfüttert werden

Duerfen Hunde Popcorn essen

Spezielles Hundepopcorn selbst machen, wie geht das?

Sollte das Popcorn ausschließlich aus gepoppten Maiskörnchen hergestellt worden sein, dürfen Hunde Popcorn essen. Ansonsten ist Popcorn für Hunde ungesund.

Um sog. Hundepopcorn zu Hause herzustellen, benötigen Sie eine Pfanne, etwas Öl, Puffmais und gutes Zeitgefühl. Sollte bei Ihnen ein Kinoabend anstehen, kann der Hundepopcorn schnell in ein gewöhnliches Popcorn verwandelt werden, wenn es nachgesalzen oder nachgezuckert wird.

Spezielles Hundepopcorn fuer Hund selbst machen

Ist gekauftes Hundepopcorn immer aus Reis?

Viele Hersteller für Hundefutter greifen statt auf Mais lieber zum Reis, um Hundepopcorn herzustellen. Jedoch können Sie, wie bereits erwähnt, ganz einfach eigenes Hundepopcorn aus Puffmais herstellen.

Im Internet werden Hundebesitzer auch einige Hersteller finden, die Hundepopcorn aus Mais anbieten.

Warum riechen Hundepfoten nach Popcorn?

Vielleicht haben Sie schon mal an den Pfoten Ihres Vierbeiners geschnüffelt und festgestellt, dass sie stark nach Popcorn riechen. Doch keine Sorge, Ihr Hund wird heimlich kein Popcorn gefressen haben.

Vielmehr handelt es sich um eine Kombination aus Schweiß und Bakterien, die dafür sorgt, dass die Pfoten vom Hund nach Popcorn riechen.


Relevante Beiträge:

Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)