Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Nordische Hundenamen: Top 50 weiblich und männlich

Du hats eine Vorliebe für nordische Hundenamen und möchtest deinem Welpen einen solchen Namen geben? Dann ist dieser Beitrag perfekt für Dich. Hier findest du die schönsten nordischen Hundenamen  für Hündinnen und Rüden. Falls es eine Bedeutung zu dem Name gibt, findest du diese in der Klammer. Viel Spaß mit unserer Liste:

Diesen Beitrag als Video ansehen:

Nordische Hundenamen: Die Top 25 weiblich

Wie starten mit den schönsten Nordischen Namen für Hundemädchen. Wenn du deiner vierbeinigen Freundin einen nordischen Namen geben möchtest, wirst du hier sicher fündig.

1.) Aila (heilig)
2.) Alma (Segen spendend)
3.) Aune (die Reine)
4.) Dalla (die Helle)
5.) Eija (die mit dem sonnigen Gemüt)
6.) Erja (die frei Geborene)
7.) Feila (die Schüchterne)
8.) Gudrid (göttlich inspirierte Weisheit)
9.) Halla (unerwartetes Geschenk)
10.) Hilja (Stille)
11.) Iida (mühsam)
12.) Jonna (Gott ist gnädig)
13.) Juna („die Gewünschte“)
14.) Kaisa (selig)
15.) Kauni (finnisch, „die Schöne“)
16.) Lyra (die Mutige)
17.) Maila (Geliebte)
18.) Marit (abgeleitet von Margarete, „kleine Perle“)
19.) Ramea (die Duldsame)
20.) Senja (die Starke)
21.) Swea (die Leuchtende)
22.) Tarja (die Beschützerin)
23.) Theda (Gottes Geschenk)
24.) Ylvi“ oder „Ylva“ (Wölfin)
25.) Zera (Goldstück)

Nordische Hundenamen


Nordische Hundenamen: Die Top 25 männlich

Weiter geht es mit den schönsten nordischen Namen für Rüden. Vor allem hier kannst du einen passenden Name zu dem starken Charakter oder dem sanftmütigen Wesen deines Hundes finden.

1.) Aik (er wird lachen)
2.) Antti (der Starke)
3.) Arne (Adler, Herrscher)
4.) Bagge (der Tollpatsch)
5.) Bendt (der Gesegnete)
6.) Bjarki (kleiner Bär)
7.) Bror (der Bruder)
8.) Carlson (Karl)
9.) Eero (der Alleinherrscher)
10.) Einar (der Einzelkämpfer)
11.) Findus (der Treue)
12.) Flóki (der mit dem struppigen Schopf)
13.) Frode (der Weise)
14.) Hugin (nachdenklich)
15.) Jukka (Geschenk von Gott)
16.) Kalle (der Mann)
17.) Knud/ Knut (der Kühne)
18.) Magnor (Kämpfer)
19.) Mauno (groß)
20.) Onni (Glück)
21.) Pelle (Koseform von Peer bzw. Peter)
22.) Snaer (der Schnelle)
23.) Thor (Gott des Donners)
24.) Veikko (Bruder)
25.) Ville (Ableitung von Wilhelm)


Für welche Rassen eignen sich nordische Hundenamen besonders gut?

Besonders gut eignen sich nordische Hundenamen natürlich für nordische Rassen. Beispielsweise passen nordische Namen sehr gut zu Rassen wie etwa dem Akita, dem Finnen-Spitz, dem norwegischen Elchhund, Huskys oder Lunehunden.

Eigentlich ist es ganz egal, welche Rasse dein Hund ist – wenn dir der Name gefällt und er gut zu deinem Tier passt, kannst Du natürlich auch einem Mischling oder einem Schäferhund einen nordischen Namen geben.

Nordische Hundenamen maennlich

Auf welchen Buchstaben hören Hunde am besten?

Hunde hören nicht die Worte, sondern nehmen eher den Klang wahr. Namen mit zwei Silben und Anfangs-Buchstaben wie zum Beispiel „CH, S, SCH, SH oder K“ hören sie besser als lange Hundenamen. Außerdem sind Hundenamen ratsam, die mit einem Vokal (A, E, I, O, U) enden.

Welche sind die beliebtesten Hundenamen?

Tatsächlich gibt es nicht nur Statistiken darüber, welche Namen an Neugeborenen Kinder vergeben werden – es gibt auch Listen, welche Hundenamen am häufigsten vorkommen. Hier sind seit mehreren Jahren Namen wie etwa Balu, Nala, Lucky, Bella, Rocky und Kira ganz vorne mit dabei.

Noch mehr passende Beiträge:

4.6/5 - (75 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)