Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

50 Skandinavische Hundenamen für männliche & weibliche Hunde

Heute zeigen wir skandinavische Hundenamen für deinen vierbeinigen Freund. Du bist auf der Suche nach typisch nordischen Hundenamen aus Dänemark, Schweden, Norwegen oder Finnland? Hier haben wir die schönsten Hundenamen für Männchen und Weibchen aus dem hohen Norden für dich zusammengefasst.

Diesen Beitrag als Video ansehen:

25 Skandinavische Hundenamen für männliche Hunde

Dein Hund verströmt Wikinger-Vibes oder du hast ein Faible für den Norden? Hier findest du passende Namen für Rüden:

1.) Loki (Blutsbruder Odins, Thors Begleitung auf seinen Reisen)
2.) Alfarinn (der Weitgereiste)
3.) Chinook (wilder Wind)
4.) Armas (der Liebliche)
5.) Amund (Beschützer)
6.) Bjarki (kleiner Bär)
7.) Aleksi (Beschützer)
8.) Eemeli (der Nacheifernde)
9.) Eetu (Hüter seines Besitzes)
10.) Antero (der Männliche; der Tapfere)
11.) Gaute (groß)
12.) Dellingr (glänzend)
13.) Veikko (Bruder)
14.) Antti (der Starke; der Männliche)
15.) Santeri (Beschützer der Männer)
16.) Ostein/ Oysten (glücklich)
17.) Tauno (der Friedliche)
18.) Hakon (populärer Name nordischer Könige)
19.) Onni (Glück)
20.) Unni (bescheiden)
21.) Erik (nach “Erik der Rote”, der Wikinger gilt als erster grönländischer Siedler)
22.) Knut (der Knoten, berühmter Wikingerkönig “Knut der Große”)
23.) Ivar(der Krieger, der Bogen)
24.) Harald (nordisch für Harold „Kriegsschar“ „Herrscher“)
25.) Halvar (Hüter, Fels, Stein)

Skandinavische Hundenamen maennlich


25 Skandinavische Hundenamen für weibliche Hunde

Deine Hündin soll auf einen nordischen Namen hören? Dann findest du hier eine kleine, aber feine Auswahl.

1.) Senja (die Starke)
2.) Amia (Geliebte)
3.) Anders (schwedische Form von Andreas, „der Männliche“, „der Tapfere“)
4.) Aino (einziges Kind)
5.) Oden (höchster Gott, Hauptgott der nordischen Mythologie)
6.) Fynn (der Blonde, hell)
7.) Aili (die Strahlende)
8.) Gudrid (göttlich inspirierte Weisheit)
9.) Astrid (schöne Gottheit)
10.) Feila (die Schüchterne)
11.) Eija (sonniges Gemüt)
12.) Bergdis (Geist; Schutz)
13.) Ingeborg(die von Gott Beschützte)
14.) Dalla (die Helle)
15.) Lennja (die Leuchtende)
16.) Aune (die Reine; das Lamm)
17.) Lille (die Kleine)
18.) Kauni (die Schöne)
19.) Astrid (schöne Gottheit)
20.) Unne (Liebe)
21.) Dotta (Gabe der Göttin)
22.) Tuula/ Tuuli/ Tuulia (Wind)
23.) Heli (Kurzform von Helena, Sonnenschein)
24.) Brigitta (die Hohe; die Erhabene)
25.) Smilja / Smilia (die Lächelnde)


Worauf sollte bei der Wahl von skandinavischen Hundenamen geachtet werden?

Viele nordische Hundenamen orientieren sich an der nordischen Mythologie oder stehen in Zusammenhang mit Wikingern. Die Bedeutung sollte eindeutig sein. Zudem macht es natürlich Sinn, sich für einen kurzen und alltagstauglichen Namen zu entscheiden, der leicht ausgesprochen werden kann.

Skandinavische Hundenamen weiblich

Warum liegen skandinavische Hundenamen im Trend?

Gerade unter Kindern liegen nordische Namen im Trend, da diese sehr leicht auszusprechen sind und tolle Bedeutungen haben. Nicht zuletzt erfreuen sich skandinavische Hundenamen durch die angesagten Marvel Comic-Verfilmungen rund um Thor und Loki einer großen Beliebtheit.

Warum einen nordischen Namen mit mythischer Bedeutung wählen?

Die nordische Mythologie fasziniert mit phantasievollen Sagen und teils Jahrtausende alten Götter-Geschichten. Davon fühlen sich Menschen in jedem Alter angesprochen und schließlich spielt der Wolf als engster tierischer Verwandter ebenfalls eine wichtige Rolle in zahleichen alten nordischen Erzählungen.


Noch mehr passende Beiträge:

Hundenamen auf Basis bestimmter Kriterien:

4.8/5 - (109 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)