Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Wichtige Tipps, um Ihr Pferd gesund zu halten

Ein Pferd gesund zu halten, ist der Wunsch eines jeden, der dieses prächtige Tier besitzt oder täglich mit ihm zu tun hat. Pferde sind unglaublich nützliche Tiere für die Arbeit auf dem Feld, für sportliche Zwecke oder sogar zum Reiten. Sie sind außerdem pflegeleicht, freundlich und werden sogar in therapeutischen Praktiken eingesetzt.

Darüber hinaus können Pferde gezüchtet werden, die ein großes Potenzial für Produktivität und Wertsteigerung beim Verkauf haben. Ganz gleich, aus welcher Perspektive Sie es betrachten, es gibt keinen Weg, diese Tiere nicht zu lieben. Aber damit Ihr Pferd ein gesundes Leben führen und so viel wie möglich verdienen kann, ist es wichtig, dass Sie als Pferdezüchter wissen, wie Sie Ihr Tier gesund halten können.

Vor diesem Hintergrund haben wir sieben Pflegetipps für Pferde zusammengestellt, die Ihnen bei dieser Aufgabe sehr helfen werden.

Richtige Fütterung: der erste Schritt zur Gesunderhaltung Ihres Pferdes

Angemessenes, ausgewogenes Futter in der richtigen Menge ist ein zentraler Punkt für jeden, der ein stets gesundes Pferd haben möchte. Wie jedes andere Lebewesen brauchen auch Pferde eine ausgewogene und angemessene Ernährung. Eine, die ihm die täglich benötigte Energie liefert, seine Gesundheit erhält, seine Entwicklung beschleunigt und seine Produktivität verbessert.

Fast jeder Pferdezüchter weiß, wie wichtig das ist, aber nicht jeder versteht etwas von Ernährung oder der richtigen Diät für seine Pferde. Sie, die Sie sich für diese schönen Tiere begeistern und das Beste für Ihren Partner wollen, sollten bei der Zusammenstellung der Ernährung einige Regeln und Kriterien beachten.

Aber zuerst sollten Sie die Rasse des Tieres, das Alter, das Gewicht des Pferdes, das Klima, in dem es sich aufhält, das Angebot vor Ort und die Art der Aktivität, die  es ausübt, berücksichtigen, d.h. Sie sollten die Ernährungsbedürfnisse Ihres Pferdes verstehen.

Zu Nahrungsergänzungsmitteln für Pferde gehören z.B. Kräutersäfte für Pferde wie diese hier. Derartige Säfte können dazu beitragen, den Nährstoffbedarf des Pferdes auszugleichen und die Gesundheit des Tieres zu erhalten.

Was die Fütterung angeht, so gilt die allgemeine Regel, dass sie in kleinen Mengen über den Tag verteilt gegeben werden sollte. Heu, Getreide, Salze, Hafer und Mineralien sollten in einer ausgewogenen Ernährung für die richtige Ernährung des Pferdes verteilt werden.

Das Pferd ist ein Pflanzenfresser, der sich von pflanzlichem Futter, dem sogenannten Raufutter, ernährt. Das Verdauungssystem des Pferdes weist Besonderheiten auf, die für eine optimale Verdauung einen hohen Anteil an Ballaststoffen in der Nahrung erfordern. Die Ballaststoffe werden über das sperrige Futter gewonnen, das dem Tier auf verschiedene Arten angeboten werden kann (frisches Gras, Heu, Silage usw.).

Was die Flüssigkeitszufuhr des Tieres betrifft, so ist es wichtig, dass auch bei Pferden den ganzen Tag über Wasser in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Und es ist wichtig, dass das Wasser frisch und sauber ist und immer zum Trinken zur Verfügung steht.

Legen Sie ein tägliches Trainingsprogramm fest, das der Rasse Ihres Pferdes und dem Zweck entspricht, für den Sie es einsetzen wollen

Es ist fast eine Regel von Mutter Natur, dass praktisch alle Lebewesen Bewegung und Aktivität brauchen. Der Mensch zum Beispiel braucht täglich eine gewisse  körperliche Aktivität, um gesund zu bleiben. Unter gesund kann man den Zustand verstehen, in dem der Körper insgesamt optimal funktioniert. Das gibt Gesundheit, Energie und eine gute Stimmung für das tägliche Leben.

Genau wie Menschen brauchen auch Pferde mehr Bewegung als Menschen, um gesund zu bleiben. Unser zweiter Tipp für die Gesunderhaltung eines Pferdes  besteht darin, ein tägliches Trainingsprogramm aufzustellen und beizubehalten. Die Art der Bewegung sowie die Intensität sind dabei nicht die wichtigsten  aktoren. Der Züchter kann das Pferd einem täglichen Galopp oder einem ausgedehnten Spaziergang auf einem Weg aussetzen.

Die Intensität der Übungen kann variieren, je nach der Art der Arbeit, die das Pferd verrichtet, und dem Ziel, das Sie erreichen möchten. Ein Rennpferd zum Beispiel wird sicherlich Übungen machen müssen, die seine Fähigkeiten verbessern und daher natürlich intensiver sind. Mehr dazu hier.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, fragen Sie den Tierarzt Ihres Vertrauens nach Übungen, die für das Alter, das Gewicht und das Aktivitätsniveau des Pferdes geeignet sind.

Richtige Pflege der Pferdefüße

Die Beine eines Pferdes verdienen besondere Aufmerksamkeit und Pflege, wenn es darum geht, ein Pferd gesund zu erhalten. Sie sind ein Bereich, der einfach eine  besondere Pflege verdient. Schließlich sind sie es, die das Gewicht des Tieres tragen und immer in optimaler Verfassung sein müssen. Dies kann durch regelmäßige Übungen erreicht werden, die die Muskeln der Beine stärken.

Auch die Hufe eines Pferdes müssen täglich auf tadellose Weise gepflegt werden. Es ist wichtig, immer zu beurteilen, ob das Tier Probleme mit den Hufen hat, z.B. Lahmheit. Und wenn ja, ergreifen Sie die notwendigen Maßnahmen, um diese und andere Hufprobleme zu behandeln.

Diese Hufpflege trägt zur Gesunderhaltung des Pferdes bei, da sie Probleme wie Infektionen und Schwierigkeiten bei der Fortbewegung verhindert.

Pferdehaarpflege

Auch das Haar braucht besondere Aufmerksamkeit, vor allem wenn Sie Pferde für Wettbewerbe oder Shows haben. Diese müssen täglich gebürstet werden, um eine  gute Hygiene und ein gutes Aussehen zu gewährleisten.

Zum Bürsten des Pferdefells wird eine harte Bürste empfohlen, insbesondere nach dem Reiten. Die harte Bürste verursacht ein massageähnliches Gefühl im Fell des Pferdes. Das hilft, die Spannung des Tieres zu lösen und auch den Schmutz aus dem Fell zu entfernen.

Impfung

Pferde sind, wie die meisten Lebewesen, anfällig für Infektionskrankheiten. Daher ist ein aktueller Impfplan für Pferde unerlässlich für jeden, der sein Pferd  jederzeit gesund halten möchte. Die Impfung von Pferden ist wichtig, um eine Immunität gegen einige Krankheiten wie z.B.:

  • Influenza
  • Wundstarrkrampf
  • Tollwut
  • Pferdeenzephalomyelitis (Mehr dazu hier)
  • Fragen Sie Ihren Tierarzt nach weiteren wichtigen Impfstoffen.

Komfortable und sichere Pferdeboxen

Der Ort, an dem sich das Pferd aufhält und ausruht, ist ebenfalls äußerst wichtig für die Gesundheit des Pferdes. Ohne eine sorgfältig vorbereitete Box oder einen Stall kann ein Pferd nicht gesund bleiben.

Die Box ist ein Ort, der eine viel größere Rolle spielt als nur den Schutz des Pferdes vor Sonne und Regen. Sie muss vom Züchter oder sogar vom Pferdebesitzer als ein Ort zum Ausruhen und zur Förderung des Wohlbefindens und der Lebensqualität des Tieres gesehen werden.

Es wird auch empfohlen, dass in der Box ausreichend Platz zum Füttern und Tränken des Tieres vorhanden ist. Schließlich muss der Tierhalter auch darauf achten, dass die Box einen angemessenen Boden hat, um den Komfort des Pferdes zu maximieren.

Zusammenfassung

Die Gesundheit von Pferden hängt hauptsächlich von der Fütterung, der Flüssigkeitszufuhr, der täglichen Bewegung und natürlich von der Pflege und Liebe ab, die diese schönen Tiere verdienen.

4.9/5 - (102 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)