Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Wie viel Auslauf braucht ein Australian Shepherd?

Viele stellen sich die Frage: Wie viel Auslauf braucht ein Australian Shepherd? Mit einem Australian Shepherd sollte man täglich zweimal Gassi gehen. Und das für gute zwei Stunden. Der Auslauf ist gerade für diese Rasse sehr wichtig.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • So viel Kilometer sollte ein Australian Shepherd pro Tag laufen: 8 Kilometer
  • So viele Minuten sollte ein Australian Shepherd pro Tag laufen: 60 – 240 Minuten
  • So oft pro Tag sollte man mit dem Australian Shepherd Gassi gehen: 2 Mal

Wie viel Auslauf braucht ein Australian Shepherd Welpe?

Ein Australian Shepherd Welpe sollte nur 5 Minuten pro Lebensmonat laufen. Also bei einem 2-Monate alten Welpe kann man bis zu 10 Minuten am Stück spazieren gehen.

Wie viel Auslauf braucht ein Australian Shepherd Welpe

Wie viel Auslauf braucht ein ausgewachsener Australian Shepherd?

Ein ausgewachsener Australian Shepherd braucht tägliche mehrere Stunden Ausgang. Man sollte außerdem mindestens zweimal am Tag Gassi gehen. Ausgiebige Spaziergänge sind wichtig für die Auslastung von Australian Shepherd.

Wie viel Auslauf braucht ein älterer Australian Shepherd?

Der Hundehalter sollte umkehren, bevor der Hund erschöpft ist. Eine Faustregel gibt es nicht wirklich – es kommt immer darauf an, wie fit und gesund der Hund noch nicht. Man sagt, dass man mit einem älteren Australian Shepherd circa 20 Minuten gemütlich spazieren geht. Aber wie gerade genannt, muss man das je nach Gesundheitszustand und Alter des Hundes die Zeit individuell anpassen.

aelterer Australian Shepherd Auslauf

Zusammen mit dem Australian Shepherd joggen gehen möglich?

Hundebesitzer sollten erst joggen gehen, wenn der Hund ausgewachsen ist. Dann ist der Australian Shepherd der optimale Joggingpartner. Joggen hält den Hund und den Hundebesitzer fit.

Anzeichen für Bewegungsmangel beim Australian Shepherd

Wenn ein Australian Shepherd zu wenig Bewegung bekommt, kann dies zu psychischen und gesundheitlichen Problemen führen. Außerdem kann der Hund übergewichtig werden und das wiederum führt zu Herzkreislauf-Erkrankungen und anderen Krankheiten führen.

Abnutzung von Gelenken und Knochen könnte auch eine Folge sein, da die Muskelmasse abgebaut wird. Zusätzlich kann Bewegungsmangel auch zu Ungehorsamkeit, viel Bellen oder sogar Änderungen im Verhalten führen.

Wir hoffen unser Beitrag zum Thema „Wie viel Auslauf braucht ein Australian Shepherd?“ hat dir weitergeholfen. Eine gute Webseite für Interessierte ist casd-aussies.de.


Noch mehr passende Beiträge:

4.8/5 - (96 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)