Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Dürfen Hunde Linsen essen?

Gekocht dürfen Hunde Linsen essen. Die Hülsenfrucht ist sogar eine Alternative für die Fütterung von Hunden mit Allergien gegen tierisches Eiweiß.

Zusammenfassung
Gekochte und gewürzfrei zubereitete Linsen sind für Hunde erlaubt.

Dürfen Hunde Linsen essen?

Auch bei Übergewicht, als Snack oder für die Komplettfütterung dürfen Hunde Linsen essen. Das gilt es zu beachten:

  1. Linsen aller Sorten sind ballaststoffreich und fettarm.
  2. Rohe Linsen – trocken oder eingeweicht – sind für Hunde giftig.
  3. Linsen als Beifutter oder Ausschlussdiät regulieren einen erhöhten Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise.
  4. Zu viele Linsen pro Fütterung können Blähungen und Durchfall verursachen.
  5. Bei der Fütterung sensibler Hunde liefern Linsen einen vollwertigen Ersatz für tierisches Eiweiß.

Duerfen Hunde Linsen essen

Sind Linsen gesund für Hunde?

Rohe Linsen sind für Hunde giftig. Nach einer Garzeit (Kochen) von mindestens 15 Minuten sind Phasin und Saponin (zwei Gifte in den rohen Hülsenfrüchten) vernichtet. Zurück bleiben die gesunden Inhaltsstoffe, die auch für übergewichtige Hunde vorteilhaft sind.

Viele wichtige Vitamine von A bis K sind darin enthalten, ebenso Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen. Als ballaststoffreiches Lebensmittel fördert eine Linsenmahlzeit die Verdauung. Der Blutzuckerspiegel bleibt beim Essen von Linsen im Normalbereich, unabhängig von der verzehrten Menge.

Sollten Hunde gekochte oder rohe Linsen essen?

Gekochte Linsen können als Menü – ohne Salz und Gewürze – gut mit verträglichen Gemüsesorten und Kartoffeln als vollwertige Futterportion gegeben werden. Übergewichtige Hunde können in Absprache mit dem Tierarzt während einer Abnehmdiät damit gefüttert werden.

Es tritt ein normales Sättigungsgefühl bei deutlich geringerer Energie- und Fettaufnahme ein. Rohe Linsen sind für Hunde giftig. Selbst nach dem beiläufigen Aufschlecken einer rohen Linse am Küchenboden muss der Hund für ein bis drei Stunden gut beobachtet werden.

Symptome einer Vergiftung treten verzögert auf (nach dem Aufspalten der Hülsenfrucht in den Verdauungssäften des Magens).

Hund hat rohe Linsen gefressen

Was tun, wenn der Hund rohe Linsen gefressen hat?

Ein bis drei Stunden nach dem Verzehr von rohen Linsen können Bauchkrämpfe mit Erbrechen und Durchfall auftreten. Blutiger Durchfall ist häufig von Fieber und Schüttelfrost begleitet.

Selbst ohne alle Symptome bedeutet blutiger Durchfall immer einen medizinischen Notfall mit umgehender Tierarztpflicht. Das Geben von Kohletabletten oder ähnliche Versuche verbessern die Vergiftungssymptome nicht.

Giftiges Phasin und Saponin in rohen Linsen verkleben die roten Blutkörperchen. Der Tierarzt muss ein Gegenmittel geben, der Hund anschließend viel Flüssigkeit bekommen und sorgfältig beobachtet werden. Eine Fütterpause empfiehlt sich für längstens einen Tag ab dem Abklingen der Beschwerden.

Was ist mit Linsensuppe und Linsenchips?

Linsen in Linsensuppe sind für Hunde gesund. Allerdings wird die Suppe für den menschlichen Verzehr mit Salz und Gewürzen zubereitet. Ein guter Kompromiss ist die Gabe der zunächst grundzubereiteten Suppe in kleiner Menge und das Würzen für die Menschen erst danach.

Linsenchips aus püriertem Linsenbrei ohne Zusatzstoffe sind gesund, knackig und bei Hunden ein beliebter Snack. Auf der Packung sollte unbedingt auf eine kurze Zutatenliste (am besten nur: rote, braune oder Berglinsen und Wasser) ohne E-Stoffe und Salz geachtet werden.

Sind rote Linsen für einen Hund mit Barf-Ernährung gut?

Rote Linsen sind gekocht besonders leicht verdaulich. Sie enthalten die gleiche Menge im gleichen Verhältnis von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen wie andere Linsensorten.

Beim Zusammenstellen von Eiweiß, Fett und Energie pro Portion ersetzen Linsen fleischliches Eiweiß und Fett vollständig. Gut eignen sich rote Linsen auch als Linsenbrei für Hundekekse oder Kaustangen.


Relevante Beiträge:

4.8/5 - (105 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)