Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Hunderasse mit R

Ob eine Hunderasse mit R oder ein anderer Buchstabe am Anfang, Hundeliebhaber beschäftigen sich gern mit den vielen Hunderassen. Für die Mehrheit der Hunde weltweit gilt allerdings der Anfangsbuchstabe M wie Mischling.

Hunderasse mit R als Anfangsbuchstabe R am Anfang

Hunderasse mit R als Anfangsbuchstabe R am Anfang?

Wir haben 18 Hunderassen gefunden.

  1. Rafeiro do Alentejo
  2. Rat Terrier
  3. Rampur Hound
  4. Ratonero Bodeguero Andaluz
  5. Rastreador Brasileiro
  6. Rajapalayam
  7. Rauhaardackel
  8. Rauhhaarige Istrianer Bracke
  9. Redbone Coonhound
  10. Riesenschnauzer
  11. Rottweiler
  12. Rhodesian Ridgeback
  13. Russischer Schwarzer Terrier
  14. Russkiy Toy
  15. Russko-Evropeïskaïa Laïka
  16. Russian Hound
  17. Russian Harlequin Hound
  18. Russischer Spaniel

Hunderasse mit R – Wozu braucht man das?

Rätselfreunde wissen: Lexika und Listen sind hilfreich. So auch die Liste der Hunderasse mit R, die beispielsweise fürs Kreuzworträtsel, Stadt-Land-Fluss, ein Quiz herangezogen werden kann.

Hunderassen mit R besonders beliebt

Diese 3 Hunderassen mit R sind besonders beliebt

Rauhaardackel: Er ist am besten für die Jagd geeignet, aber auch als Familienhund gefragt. Mit einem ausgeprägten Jagdtrieb, Eigenwilligkeit und großem Bewegungsdrang ist er kein Anfängerhund. Dackel sind jedoch erziehbar. Sie zeichnen sich durch Treue, Spielfreudigkeit, Freundlichkeit aus. Ideal sind Wurf- und Stöberspiele.

Riesenschnauzer: Mit diesem Hund kann das Temperament durchgehen. Dann rempelt er seine Familie an, um die Beachtung zu finden. Daher sollte beim Kinderspiel mit dem großen Schnauzer ein Erwachsener dabei sein. Der Riesenschnauzer ist ein großartiger Begleiter bei sportlichen Unternehmungen. Lange Wanderungen, Radtouren, Spiele, Training sind angesagt. Gibt es genug Action, ist er zu Hause ein ruhiger Geselle.

Rottweiler: Die Optik verschafft schon Respekt. Seinen Menschen und sein Revier weiß er zu verteidigen. Doch ist der Rottweiler nicht übermäßig aggressiv. Er lässt sich sogar sehr schwer aus der Ruhe bringen. Jedoch verhält er sich so wachsam, wie gefordert. Rottweiler lernen im Training gut, befolgen geübte Befehle ohne Zögern. Meist werden die großen Hunde als Wach- und Schutzhunde eingesetzt, begleiten Wach- und Sicherheitsdienste oder fungieren als Grundstückshüter. Menschliche Zuwendung, Schmusen genießt der Hund, ist jedoch kein Familienhund.


Beiträge zu Hunderassen mit bestimmten Anfangsbuchstaben: 

A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |   J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z

4.9/5 - (115 Bewertungen)
Michael Klamm
Letzte Artikel von Michael Klamm (Alle anzeigen)